Adonis-Spiel

Drama (1935)

von Albert Steffen

«Das Motiv […] besteht darin, dass schöpferische Menschen ein altes Mysterium erneuern wollen. Sie lassen sich von ihm erfassen, aber nicht in der Art früherer, sondern gegenwärtiger Menschen, erstens gegenwärtig im allgemeinen Sinn, nämlich so wie die Menschheit seit dem fünfzehnten Jahrhundert geworden ist, und zweitens gegenwärtig im besonderen Sinne, als freie und liebende Menschen, geistesgegenwärtig.» (Albert Steffen)


EAN 9783858891051

Hersteller: Schöne Wissenschaften

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten


Das Drama ist in einer dichterisch schönen, aber schweren Sprache geschrieben, und die mythischen Bedeutungen werden vielen nicht leicht verständlich sein. Wohl niemand wird sich der Größe des Gestaltungswillens entziehen können, den die Dornacher Truppe auch in dieser Aufführung wieder einsetzt, um eine kompromißlose dichterische Vision unserer zerrissenen Welt, diesem aus vielen Wunden blutenden Adonis, zu offenbaren." (v.S. am 31. März 1938 in den Basler Nachrichten.) Vgl. dazu "Hinweise und Studien zum Lebenswerk von Albert Steffen, Heft 5/6, passim. (Verlag für Schöne Wissenschaften)

Erscheinungstermin: 1988
Auflage: 3. Auflage
Produktform: Hardcover
Anzahl Seiten: 104 Seiten
Einbandart: Leinen
ISBN 978-3-85889-105-1
Preis: CHF 20.– / EUR 18.00