Arbeitsbuch zur allgemeinen Menschenkunde und zur medizinischen Propädeutik Rudolf Steiners

Eine Annäherung an die Anthroposophie und den ersten medizinischen Kurs in vier Teilen

von Thomas Külken

"Im Frühjahr 2010 richtete ich mein Studium der Anthroposophie neu aus. Bis dahin war ich –allein und mit Freunden–allem nachgegangen, was mir aus dem Werk Rudolf Steiners vor die Augen kam und was sich daraus an Fragen ergab. Nun wollte ich –allein und mit Freunden (danke!) –alle verfügbare Zeit und Kraft auf das Studium und die Ausarbeitung einer Kulturtat Steiners verwenden: die Begründungeiner neuen Epoche der Medizin mit den drei einleitenden Vorträgen des Ersten Medizinischen Kurses («Geisteswissenschaft und Medizin») im Jahre 1920."


EAN 9783960146469

Hersteller: winterwork

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten


"Mir stand dabei der Mensch vor Augen, zu dem Steiner spricht:  der umfassend interessierte fragende Mensch; der Mensch, der sich nicht auf Theorien und Rezepte verlassen will, sondern auf selbsterrungene Einsichten; der den «Lehren» Steiners nicht sein Urteil, sondern den Gedankensinn entgegenbringen will, weil es eine für ihn trag fähige Sinnes-und Erkenntnislehre,  Elementenlehre, Blutlehre, Ernährungslehre, Erziehungs- und Soziallehre, Knochen-,  Muskel-, Herz-und  Nervenlehre nur  indem  Maße geben wird, wie er selbst sie denkend in sich erzeugt. Unter den fordernden  Blicken dieses  Menschen bildete sich um jeden der von Steiner angerissenen Gesichtspunkte ein tragender allgemein- anthroposophischer Umkreis. Und die Umkreise wiederum begannen, miteinander zu kommunizieren und einander zu bereichern. Immer neue Gestalten nahm dadurch das Buch an –bis schließlich die Grundidee des Erkennens immer selbstverständlicher hervortrat und ihr Licht verbreitete:

«Willst du die Welt erkennen: / Blick ins eigne Innre; / Willst du dich selbst durchschauen: / Schau in die Welt.» –Schließlicher gab sich dieser Aufbau:
I. Vom Erfassen des Selbst in den physischen Erscheinungen: Anthropologie und Anthroposophie –Grundlegung einer naturwissenschaftlichen Weltanschauung aus der Betrachtung der Wärmeverhältnisse der Welt –Der Mensch in den vier Elementen
II. Zur Erfassung des Leibes und der Materie im eigenen Selbst: Blut ist ein ganz besonderer Saft –Der ganze Mensch –Okkulte Physiologie
III. Intuitive Formbeobachtung: Knochenlehre –Muskellehre
IV. Der Aufstieg des Erfassens und Handelns vom Intellektualismus zur Intuition: Herzlehre –Nervenlehre.

So wurde, trotz mancher  Mängel, das Arbeitsbuch zu einem Aufbruch. Was als Annäherung an den Ersten Medizinischen Kurs gesucht wurde, ist zu einer neu-bewussten Annäherung an die Anthroposophie geworden. Viele gar nicht für Fachleute, sondern für suchende Menschen gehaltene Vorträge Steiners –wie die über «die  Selbsterziehung des Menschen», das «unbekannte Wärmewesen» (Zweiter Naturwissenschaftlicher Kurs), «Blut ist ein ganz   besonderer Saft», «Okkulte Physiologie» oder «Krankheitswahn und Gesundheitsfieber» erweisen sich als tragende Säulen menschlicher Allgemeinbildung." (Thomas Külken)

4 Bände
Erscheinungstermin: 05.06.2020
Auflage: 1. Auflage
Produktform: Hardcover
Seiten: 1450 Seiten
Einbandart:
Höhe / Breite / Gewicht: H 210 mm / B 2970 mm / G 5170 g
ISBN: 978-3-96014-646-9