Bewusstsein des eigenen Menschentums

Anthroposophie als Weltzuwendung

Autor
Wolfgang Schad

Hersteller
Freies Geistesleben

EAN
9783772519727


32,00

inkl. 0 % MwSt. zzgl. Versandkosten



Wolfgang Schad hat sich durch seine evolutionsbiologischen Forschungen immer wieder auch mit der Frage des menschlichen Selbstverständnisses befasst. In seinen anthroposophischen Studien, die hier in einem Band gesammelt sind, zeigt er auf, wie vielfältig die Perspektiven des Menschen besonders für die Zukunft sind.

Erscheinungsdatum: 2018
Auflage: 1
Seiten: ca 240
Format:
Einbandart: Gebunden
ISBN: 9783772519727
Prof. Dr. Wolfgang Schad, geboren 1935, Studium der Biologie, Chemie und Physik in Marburg und München sowie der Pädagogik in Göttingen. Ab 1962 Unterrichtstätigkeit an der Freien Waldorfschule in Pforzheim als Oberstufenlehrer 1975 - 1991 Dozent am Seminar für Waldorfpädagogik in Stuttgart 1992 - 2005 hatte er den Lehrstuhl für Evolutionsbiologie und Morphologie an der Universität Witten/Herdecke inne.
Nach oben