CHARTRES Band 1 - 4 zum Sonderpreis

Schöpfungsbau und Ideenwelt im Herzen Europas Gesamtausgabe

Die nun vorgelegte erste mehrbändige Monographie über die Kathedrale seit 120 Jahren. Alle vier Bände zum Sonderpreis: 99,00 EUR anstatt 268,00 EUR!

Autor
Roland Halfen

Hersteller
Info 3

EAN
9783932386466


99,00

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Lieferzeit 3-5 Tage



Chartres-Edition in vier Bänden

Die nun vorgelegte erste mehrbändige Monographie über die Kathedrale seit 120 Jahren beginnt mit einem Band über das wirkungsmächtige, hochbedeutende, immer wieder als »Schöpfungsbau einer neuen Kunst« (W. Sauerländer) gerühmte portail royal, das Königsportal: »Kein anderes Werk mittelalterlicher Plastik«, so Otto v. Simon, »hat sich den Zeitgenossen tiefer eingeprägt.« Der Autor berücksichtigt eine Fülle neuer Forschungsergebnisse auf der Basis neuer Zugangsweisen mit eindringlichen Analysen der künstlerischen Qualitäten und tieferen Einsicht in die Quellen der Chartreser Kunst durch die bislang breiteste Berücksichtigung des literarisch-philosophischen Lebens an der dortigen Kathedralschule.
Weit mehr als ein bloßer Bauteil, bildet die dreigegliederte Anlage des Königsportals mit ihren vielen hunderten vollständig erhaltenen Skulpturen einen eigenen Kosmos und fordert daher auch, als Einheit betrachtet zu werden. In diesem Sinne stellt der Autor zum ersten Mal die innige Wechselbeziehung und Befruchtung zwischen künstlerischer Gestalt und philosophischem Denken an einem herausragenden Werk der abendländischen Kunstentwicklung dar. Zudem wird erstmalig der Kapitellfries vollständig dokumentiert, einschließlich bislang noch nicht gedeuteter Szenen.
Hier, an dieser Portalanlage, die zur Blütezeit der Kathedralschule entstanden ist, wird die für Chartres so charakteristische Durchdringung von Kunst, Religion und Wissenschaft ganz besonders augenscheinlich.
portail royal, das Königsportal. Das Buch vereinigt eine breite wissenschaftliche Fundierung mit reicher anschaulicher Beschreibung und einer äußerst fruchtbaren Methodik.

Über 180 größtenteils exklusive Abbildungen machen es auch sinnlich zu einem Lesegenuss.

Inhalt

Einleitung: Zur Entstehung und Geschichte des Westportals

Bilder von Menschen: Die Gewändezone
Rätsel des Programmes: Der Eingang zum Kultbau
Rätsel der Person: Zur Identifikation der Gewändefiguren

Bilder zwischen Welt und Wesen: Der Kapitellfries
Bild und Bericht: Die beiden Erzählfolgen
Bild und Bedeutung: Die »anachronistischen« Szenen
Bild und Welt: Anfang und Ende des Kapitellfrieses

Bilder des Geistes: Der Tympanonbereich
Bild und Geheimnis: Das rechte Tympanon
Die Geburt aus dem Geiste
Integumentum und Allegoria
Bild und Bewegung: Das linke Tympanon
Die Deutung als Perspektive: lntegrative Bildlichkeit
Polarität der Themen – Polarität der Deutung
Vom Sinn der Umdeutung: transitus parabolarum
Bild und Vision – Das mittlere Tympanon
Endzeit und Einheit
Die drei Tympana im Rahmen des Portalprogramms
Rückkehr zum Einen im Medium des Denkens: Selbsterkenntnis und Geburt
Rückkehr zum Einen im Medium der Lebensprozesse: Wiedervereinigung mit der Natur und Theophanie
Christus als Ziel von Erkenntnis und Leben

Einheit als geordnete Bewegung: Das anschauliche Konzept des Westportals
Dynamische Integration
Die seitlichen Tympana und die Gewände: Modifikation der Polaritäten
Das mittlere Tympanon: Vermittlung der Gegensätze
Die Christusfigur: Einfaltung des Ausgefalteten

Platon in Chartres: Das Schöne und die kosmische Gestalt
Grundlagen des Chartreser Platonismus
Die Qualitäten des Schönen im Timaios
Thierrys Innovationen
Die Harmonie der Elemente
Der Schöpfer und sein Werk
Einheit von Anfang und Ende der Welt

Einheit als Mitte zwischen den Extremen: Der »Königsweg«
Portalgestaltung und Programmgestaltung
Dynamik der Gestaltung – Dynamik der Deutung
Die Vereinigung von Geist und Sinnlichkeit
Der Chartreser »Humanismus«
Erleuchtung als Aufstieg zur Mitte: Sugers anagogé

Die Meister des Königsportals
Der »Hauptmeister von Chartres«: Sein Werk und seine Entwicklung
Vom Umgang mit Vorbildern: Zur Herkunft des Hauptmeisters
Die sogenannten »Schülerwerke«
Der »Meister von Etampes«
Der »St. Denis-Meister«
Der Kapitellfries und die Kleinplastik der unteren Portalzone
Archivolten, Tympana und Türstürze
Der Hauptmeister und die ROGERUS-Inschrift

Abkürzungen
Literatur
Ikonographische Übersichtstafeln
Abbildungsnachweis

Über den Autor:

Dr. phil. Roland Halfen,

geb. 1958, Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Archäologie in Freiburg und München. Promotion (Kunstgeschichte und Philosophie) an der Universität Witten-Herdecke. Mehrjährige Tätigkeit als Assistent von Prof. Franco Volpi (Padua) am dortigen Lehrstuhl für Philosophie. Mitautor und redaktionell verantwortliche Mitarbeit bei der Herausgabe des »Großen Werklexikons der Philosophie«.

2072 Seiten, 898 z.T. farbige Abbildungen,
3 Falttafeln, gebunden
EUR 268,00

ISBN 3-932386-46-6
für die Gesamtausgabe

Nach oben