Das andere Deutschland: Über Friedrich Hölderlin, Kaspar Hauser und Rudolf Steiner

Georg Friedrich Daumer sprach einmal davon, dass die "Sache" Kaspar Hausers zugleich die "Sache Deutschlands" sei. Die drei Vorträge von Peter Selg zu den Ansbacher Kaspar-Hauser-Festspielen der Jahre 2012, 2014 und 2016 berührten einzelne Aspekte dessen, was Daumer mit seiner Aussage seinerzeit vielleicht vor Augen stand.

Autor
Peter Selg

Hersteller
Verlag des Ita Wegman Instituts

EAN
9783905919844


20,00

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Lieferzeit 3-5 Tage



Georg Friedrich Daumer sprach einmal davon, dass die «Sache» Kaspar Hausers zugleich die «Sache Deutschlands» sei. Die drei Vorträge von Peter Selg zu den Ansbacher Kaspar-Hauser-Festspielen der Jahre 2012, 2014 und 2016 berührten einzelne Aspekte dessen, was Daumer mit seiner Aussage seinerzeit vielleicht vor Augen stand. Zugleich machten sie den Versuch, die Linien der damalige Problematik und Herausforderung bis in die Gegenwart weiter zu ziehen und – mit Paul Celan – den «Akut des Heutigen» zu setzen. Die Festspiele des Jahres 2016 wurden bekanntlich von einem Selbstmordanschlag in Ansbach nahezu eingeleitet; eine Woche vor ihrer Eröffnung sprengte sich ein junger Syrer am Eingang eines Musikfestivals im Zentrum der alten Stadt in die Luft, und nur wenige Umstände verhinderten eine größere Katastrophe.

Erscheinungsdatum: 10.2016
Auflage: 1.
Seiten: 160 Seiten, 5 Abb.
Einbandart: Broschur
ISBN  978-3-905919-84-4
Nach oben