Über den Autor:

Wolfgang Gädeke, geboren 1943 in Bremen. Studium am Priesterseminar der Christengemeinschaft in Stuttgart und der evangelischen und katholischen Theologie, Geschichte und Psychologie in Marburg und Tübingen. Tätigkeit als Pfarrer in Ulm, Hamburg und Kiel. Dozent an der Freien Hochschule – Priesterseminar der Christengemeinschaft. Langjährige Tätigkeit als Eheberater; Leitung von Ehe-Kursen für Jugendliche und Erwachsene. Lenker der Christengemeinschaft für Norddeutschland. Inzwischen emeritierter Priester der Christengemeinschaft.

Erscheinungsdatum: 02.2012
Auflage: 1.
Bearbeiter: Herausgegeben von Archiv der Christengemeinschaft, Berlin
Einbandart: kartoniert
ISBN: 978-3-8251-7850-5

Das Verbot der Christengemeinschaft

und Prof Jakob Wilhelm Hauer

von Wolfgang Gädeke

Der Religionswissenschaftler und Indologe J. W. Hauer spielte eine massgebliche Rolle in den Vorgängen, die zum Verbot der anthroposophischen Gesellschaft 1935 und der Christengemeinschaft 1941 durch die Nationalsozialisten führten. Diese Studie dokumentiert Hauers Umtriebe und deren Auswirkungen anhand bislang unveröffentlichter Quellen und Archivmaterialien.


EAN 9783825178505

Hersteller: Urachhaus

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten