Der Impuls der sozialtherapeutischen Gemeinschaft

Die Dorfkonferenzen

In der Gründungszeit der neuen gemeinsamen Lebensorte für Menschen mit und ohne Behinderung den Camphill-Dorfgemeinschaften hielt Karl König drei Dorfkonferenzen, in denen er wesentliche Impulse für die innere Entwicklung der Mitarbeiter aufzeigte. Die Konferenzen dokumentieren Königs Sicht auf die Aufgaben dieses neuen Zusammenlebens bzw. die Suche nach den 'wahren Werten der Menschlichkeit'.

Autor
Karl König / Richard Steel

Hersteller
Freies Geistesleben

EAN
9783772524165


28,00

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Lieferzeit 3-5 Tage



Werte der Menschlichkeit

Diese Dreigliederung des Daseins muss zunehmend zum meditativen Schlüssel werden, zum Leitbild für alle diejenigen, die verantwortlich in unseren Dorfgemeinschaften leben … Daraus ergibt sich ein Urbild des menschlichen Lebens hier auf der Erde, in besonderer Hinsicht vom Blickpunkt des Lebens einer Dorfgemeinschaft. Es wird immer wieder nötig sein, dass wir uns diesem Bild zuwenden, uns damit identifizieren und versuchen, unser soziales Leben in den Dorfgemeinschaften danach auszurichten. Dann wird dieser Keim Schritt für Schritt Kraft und Ordnung in unsere Umgebung strahlen. Ich meine jedoch nicht nur die unmittelbare physische und irdische Umgebung der Dorfgemeinschaften. Ein solcher Keim wird zunehmend wie eine homöopathische Medizin in die ganze soziale Ordnung unserer Zeit wirken. 

(Karl König)

Erscheinungsdatum: 08.06.2016
Auflage: 1.
Reihe: Karl König Werkausgabe, Abteilung 2: Heilpädagogik und Sozialtherapie
Seiten: 319 / mit Schutzumschlag
Einbandart: Leinen
ISBN: 978-3-7725-2416-5
Richard Steel 1952 in Oxford, England geboren. Nach dem Studium der Sprachwissenschaften absolvierte er 1975 das Camphill Seminar für Heilpädagogik in der Schulgemeinschaft Föhrenbühl am Bodensee, wo er anschließend mit seiner Familie in einer Hausgemeinschaft mit seelenpflegebedürftigen Kindern und Jugendlichen bis 2008 lebte und arbeitete. Dort inszenierte er viele der Spiele Karl Königs für die Jahresfeste. Seit August 2008 ist er für den Nachlass Karl Königs mit verantwortlich und baute das Büro des Archivs in Berlin auf. Neben der freien Tätigkeit als Vortragender und Publizist, ist er für die neue Karl König Werkausgabe (zweisprachig) zuständig. 2011 Mitgründer des Internationalen Karl König Instituts für Kunst, Wissenschaft und soziales Leben. Vorträge und Seminare zu vielen Themen um Königs Leben und Werk, vor allem zu Kaspar Hauser. Seit November 2014 ist er am Aufbau einer Camphill Lebensgemeinschaft mit älter werdenden Menschen in New York State beteiligt.
Nach oben