Die Apokalypse des Johannes

Die "Offenbarung" des Johannes wurde aus dem Griechischen neu übertragen und dem Urtext entsprechend neu gegliedert. Diese Ausgabe berücksichtigt den neuesten Stand der Forschung und gibt an, wo Textstellen ergänzt, gestrichen oder verändert wurden. Es ist damit zum ersten Mal in einer lesbaren Fassung der »Apokalypse« möglich zu erkennen, welche Textteile wirklich von Johannes stammen können.

Autor
Bernd Lampe

Hersteller
Kooperative Dürnau

EAN
9783888610332


22,00

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Lieferzeit 3-5 Tage



Die Übertragung folgt der Bildgestalt des griechischenTextes, meidet theologische oder dogmatische Gewohnheiten und fragt bei jedem Wort auch nach dessen Bedeutung im Umkreis der johanneischen Gemeinde. Oft hat Johannes einen sehr eigenen und unerwarteten Wortgebrauch, der sich nur aus dem johanneischen Werk und der Lebens- und Erkenntnissituation der frühen Christen erschliessen kann. Ethymologie und Volksethymologie helfen da meist mehr zum Verständnis als die schematische Übernahme lexikalischer Bedeutungen aus der Zeit der griechischen Klassik oder gar orthodoxe Fixierungen in theologischen Lexika oder humanistische Denkgewohnheiten. Gedanken zur Übertragung der »Apokalypse« runden denText ab mit Darstellungen über: 1. Das Wort im Wort 2. Kósmos – Biblíon – Sophia 3. Drache – Tier? 4. Die Göttin des Himmels 5. Rudolf Steiners Gedanken über eine neue Kultur der Evangelien-Übertragung und der Weg Emil Bocks


Erscheinungsdatum: 1997
Auflage: 4., Aufl.
Seiten: 240
Format: 21,2 x 14,7 cm
Einbandart: Gebunden
ISBN: 9783888610332

Nach oben