Die Evolution der Minerale zwischen Kosmos und Erde

Entwurf einer Mineralogie und Kristallografie der lebendigen Erde

Autor
Dankmar Bosse

Hersteller
Verlag des Ita Wegman Instituts

EAN
9783905919684


120,00

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Lieferzeit 3-5 Tage


Im ersten Band werden die Grundlagen und die Erkenntnismethoden dargestellt: die Beschreibungen der Mineralogie, der Goetheanismus und der Geisteswissenschaft Rudolf Steiners. Danach wird die Entwicklung der Minerale während der Bildung der Gesteine beschrieben. Diese Werdeprozesse sind auf Doppelseiten an Bilderfolgen so dargestellt, damit aus dem Vergleich der Phänomene ein Gesamtbild aller Hauptminerale entstehen kann – eine «Biografie der Substanzen und Kristallgestalten». Im zweiten Band gehen die Darstellungen von den Mineralgestalten aus und führen weiter zu den Kristallformen und ihrer Entwicklungen aus dem Ganzen bis in die Einzelheiten der individuellen Gestalten. Dadurch wird erst der Zusammenhang ihrer strengen Gesetzmäßigkeiten mit den zahlreichen harmonischen Ordnungen in der Natur und im Kosmos verständlich.


Rezension

Nach seiner großen Monographie über »Die gemeinsame Evolution von Erde und Mensch« legt Dankmar Bosse nun ein zweites umfassendes Werk vor, in dem er die schönsten Früchte seiner über 50-jährigen Erfahrung als Mineraloge zusammengetragen hat. Das äußerst sorgfältig und ästhetisch gearbeitete Buch ist eine Augenweide und Erkenntnisfreude und zeigt, zu welch lebendigem Naturverständnis eine goetheanistisch und anthroposophisch erweiterte Wissenschaft führen kann.

Bosse gibt zunächst einen Überblick über den Aufbau der Erdkruste, vermittelt dann anschaulich die Bildungsprozesse der Granite, Schiefer, Sedimentgesteine, Basalte und Erze und führt diese bis zum geisteswissenschaftlichenHintergrund der Evolution der Lebenssphäre. Dann widmet er sich den Kristallformen, von den Atommodellen bis hin zu kosmischen Ursachen der Formbildung. Schließlich geht Bosse ausführlich auf die geisteswissenschaftlichen Hintergründe der Mineralbildung ein, auf klangätherische und kosmische (Tierkreis-) Kräfte sowie auf die kosmische Evolution der Mineralwelt und des Menschen.

Ästhetisch ansprechende Bilderfolgen illustrieren die Werdeprozesse bekannter Mineralien und Mineralgruppen. Die Kristallformen werden nicht nur beschrieben, sondern ihre Entwicklungen aus dem Ganzen bis in die Einzelheiten verfolgt. Dadurch wird der Zusammenhang ihrer Gesetzmäßigkeiten mit anderen harmonischen Ordnungen in der Natur verständlich. Durch den Vergleich einzelner Bildungsstufen erscheint die Idee der Werdeprozesse in »exakter sinnlicher Fantasie« (Goethe): Man erhält Einblick in die Biografie der Substanzen und Formen während der Erdgeschichte.

Durch die Darstellung der geistigen Seite der Substanz- und Gestaltungs-Prozesse wird die Erde als Organismus erkennbar, in dem bei ihrer Entstehung die Kräfte und Wesenheiten des Kosmos wirkten, die auch mit dem Menschen zusammenhängen. So erweist sich die Fruchtbarkeit der Geisteswissenschaft auch in der Mineralogie und Kristallografie.

Das Buch ist allen zu empfehlen, die einen verstehenden und bereichernden Zugang zum Mineralreich suchen.

Quelle: Die Drei, Heft 11, 2017

Erscheinungsdatum: 12.2015
Auflage: 1.
Seiten: 693 Seiten, 1443 farbige Abb.
Einbandart: 2 Bände im Schuber
ISBN  978-3-905919-68-4 
Nach oben