Die Triebkräfte der Evolution

aus Anlass des 30.Todestages

Das dreiteilige Witzenmann-Brevier mit drei Essays aus der letzten Phase seines Schaffens, die zuvor nur in der Zeitschrift "Beiträge zur Weltlage" erschienen sind. Die Schrift ist bestens als Einleitung in Werk und Persönlichkeit von Herbert Witzenmann geeignet.

Autor
Herbert Witzenmann

Hersteller
SeminarVerlag


12,90

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


jetzt vorbestellen!



Die vorliegende Schrift vereinigt drei Texte von Herbert Witzenmann, die in der Zusammenschau in hohem Masse geeignet sind, das Verständns für die Zukunft eines geisteswissenschaftlich gestützten Christentums, so wie es Rudolf Steiner vertreten hat, anzuregen. Herbert Witzenmann gehört zu den "einzelnen Wenigen" - im Vortrag vom 29. Juni 1908 über die Apokalypse des Johannes spricht Steiner von "einem kleinen Häuflein von Menschen"  -, die aus "geistigen Prinzipien heraus sich ferne Ziele setzen.“  (aus der Einführung von R.A.Savoldelli)

Die Schrift wird als Einleitung in das Studium von Werk und Persönlichkeit Herbert Witzenmann's empfohlen.    

Inhalt:

1) Unter den Hund gekommen - von der Umwendung der Seelenkräfte

2) Die neue Sintflut und die neue Landfindung (1885 - 1985/86 - 2086) - eine nicht-anthropomorphe Evolutionsidee

3) Entscheidungen - die Wirksamkeit des Michael-Gedankens

mit Einleitung und Kommentar der Herausgeber Johann Reiter und Reto Andrea Savoldelli.

144 Seiten

Erscheinungstermin Oktober 2018

Nach oben