Die Weisheit ist eine Frau

Nicht alle Frauen sind weise, aber die Weisheit ist eine weibliche Gestalt. Als Qualität lebt sie sowohl in Männern als auch in Frauen, wenn sie die Weisheit suchen.

Autor
Mieke Mosmuller

Hersteller
Occident Verlag

EAN
9783000186370


22,50

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


versandfertig in 3-5 Tagen



...„Es muss so sein, Maria. Jetzt bist du eine Gelehrte, du weißt so unendlich viel mehr als ich - aber du hast damit ein Opfer gebracht - du musstest es bringen. Du lebst in deiner Gelehrtheit, und sie ist vom Wachsen und Blühen in der Natur losgelöst. Du bist noch edler geworden als du schon warst, glaube mir.Du hast dich über das Körperliche erhoben ... aber dadurch hast du auch im Bewusstsein die geheimnisvolle Verbindung mit dem Körper verloren. Ich sehe eine große Schönheit in deiner Seele, mein Kind. Aber wohl mit den Zügen des Todes. Leichenblasse Schönheit sehe ich. Du, Maria, bist zu sensibel, um das nicht auch zu empfinden.“ 

Die Zwillinge Maria und Agnes sind so unterschiedlich, wie Menschen nur sein können. Sie wachsen in der südlichen Provinz der Niederlande – in Limburg – auf, in einem Bauernhof mit Apfel- und Kirschbäumen. Später ziehen sie zum Studium nach Amsterdam. Von Natur aus hat Maria eine stille Weisheit, sucht jedoch die Liebe ...Agnes dagegen brennt vor Liebeslust, die nur durch Schicksalsschläge zur Weisheit führt.

Gibt es überhaupt einen Begriff , der schwieriger zu fassen ist als der Begriff der Liebe? Eine Antwort auf die Frage: ‚Was ist Liebe?’ findet man ebenso schwierig wie die Antwort auf die Frage: ‚Wer ist eigentlich dieses Ich, das ich selber bin?’ Die Liebe und das Selbst ... Sie sind die wichtigsten Werte im Leben. Liebe geht aus dem Selbst hervor, und dennoch sind beide miteinander im Widerspruch. 

Wahrhaftige Liebe lässt das eigene Ich vergessen, und trotzdem fließt die Liebe gerade aus diesem Ich. Gibt es die Liebe überhaupt, oder ist sie im Grunde genommen doch immer wieder reine Selbstliebe? Liebe kann nur auf der Grundlage der Weisheit aufblühen, diese geht der Liebe voran. Durch Weisheit erlangt man Selbsterkenntnis, und durch diese kann man zwischen Eigenliebe und selbstloser Liebe unterscheiden, zwischen erotischer Verliebtheit und Liebe zum wahrhaftigen Wesen des Anderen. Nicht alle Frauen sind weise, aber die Weisheit ist eine weibliche Gestalt. Als Qualität lebt sie sowohl in Männern als auch in Frauen, wenn sie die Weisheit suchen.

Die Weisheit ist da und wartet, bis sie den Menschenverstand in weise Gewißheit umwandeln darf – wenn man sie darum bittet, wenn man sie liebt, wenn man sie sucht. Im alten Ägypten wurde die Weisheit mit dem Namen Isis benannt, die Griechen suchten sie als Sophia. In menschlicher Gestalt erschien sie in Maria, sie ist die christliche Weisheit.

Die Weisheit ergießt sich in jede Seele, die durch die Katharsis, die Läuterung der Seele, hindurchgeht. Diese Läuterung, wie gering auch immer, schenkt uns die Weisheit – und diese Weisheit ist eine Frau.

Mieke Mosmuller (* 21.2.1951 in Amsterdam) ist eine niederländische Ärztin, Philosophin und Autorin. Mit ihren Forschungen zum spiritualisierten und aktiven Denken hat sie die Wichtigkeit des Entwickelns des reinen Denkens für die Weltentwicklung und die des Menschen gezeigt.


Erscheinungsdatum:  Mai 2006
Auflage:
Seiten: 320
Format: 20.7 x 13.4 cm
Einbandart: Leinen, gebunden
ISBN: 9783000186370

Nach oben