Viele der Texte von Maria Röschl (1890-1969) werden hier zum ersten Mal veröffentlicht. Wie darin zum Beispiel die verschiedenen Prozesse und Vorgänge des dritten Jahrsiebts in einer lebendigen Bildersprache geschildert werden, ist ein tief beeindruckendes, anregendes Beispiel, wie die Sprache einer Jugend-Anthroposophie lauten kann.Einsichten und Anregungen nicht nur für Pädagogen, Heilpädagogen, Mitarbeiter an Jugendinitiativen, Therapeuten, Ärzte, Priester und Künstler.

Erscheinungsdatum: 22.08.2005
Seiten: 286
Illustrationen: Abb.
Format: 20,5 x 14,0 cm
Einbandart: Paperback
Pioniere der Anthroposophie (21)
Reihenband: : Pioniere der Anthroposophie (21)

Es erklingt ein Ton

Artikel und Studien

von Röschl, Maria, Herausgegeben von Wirsching, Elizabeth

In diesem Band folgt die Herausgeberin den Spuren der ersten, von Rudolf Steiner berufenen Leiterin der Jugendsektion. In einer biografischen Einleitung und in der folgenden Sammlung von Artikeln versucht sie deren Persönlichkeit und Impuls zu vergegenwärtigen.


EAN 9783723512463

Hersteller: Verlag am Goetheanum

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten