Geistige Heimat

Essay (1941)

von Albert Steffen

Dieser Essayband "zeigt uns deutlicher als je, von welch gefestigten Blickpunkten aus der Verfasser alles Seiende schaut. In einem dauernd lösenden, befreienden Geist-Erlebnis, das übersinnlich genannt werden kann und in dem sein Innerstes beheimatet ist, überblickt er die Menschheitsentwicklung und die Spannungen im Weltganzen, bei denen sich die lichten und die dunklen Mächte gegenüber stehen.


EAN 9783858890184

Hersteller: Schöne Wissenschaften

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten


In das innerste Wesen der Menschenseele führen die Abhandlungen über 'Wahrnehmung des Unsichtbaren und des Unhörbaren', über den 'Eintritt in die Epoche der Bewußtseinsseele', und mit unerhörter Eindringlichkeit werden künstlerische Fragen aufgerollt da, wo Steffen über 'Werke der menschlichen schöpferischen Phantasie' und über 'Aufgaben der Dichtung' spricht. Hier wird der Kampf gegen die einengenden zersetzenden Gewalten des Materialismus und namentlich des Intellektualismus aufgenommen. Wesen und Berufung des Dichters und Künstlers werden als dringende Aufgabe erfasst, das edelste Menschenbild und die umfassendsten geistigen Entwicklungsprobleme in eindeutige Form zu bringen. Bei seinem Weitblick weiß Steffen seine Anschauungen berechtigt von uralters her: 'Eingehen auf Seelenerfahrungen, Symptomschau für Geschichte, das ist Sache künftiger Dichtung. Sie weist überall, wo sie schöpferisch wird, in der Lyrik, Dramatik und Epik, auf den Gang der Menschheit. Ihr erstes Ziel ist immer der höhere Mensch gewesen, bei Pindar, Aeschylos und Homer. Dies wird auch ferner so sein, so lang es wahre Dichter gibt'." (Eugen Aellen in Basler Nachrichten, 22.11.1942) Aus dem Inhalt: Die Brücke zwischen der eigentlichen Wissenschaft und den Werken der menschlichen schöpferischen Phantasie – Wahrnehmung des Unsichtbaren und Unhörbaren – Eintritt in die Epoche der Bewusstseinsseele – Aufgaben der Dichtung. «Der Dichter zeigt im Zusammenbruch der Zivilisation die Grundfesten des Geistes, auf denen eine kommende Generation die neue Kultur errichtet». (Albert Steffen).

Erscheinungstermin: 1941
Auflage: 1. Auflage
Produktform: Hardcover
Anzahl Seiten: 152 Seiten
Einbandart: Leinen
ISBN 978-3-85889-018-4
Preis: CHF 18.– / EUR 16.00