Was also würde Rudolf Steiner dazu sagen, dass jedes Wort, das er einmal ausgesprochen hat oder ausgesprochen haben soll, dass jede esoterische Stunde, von der irgendwer irgendwelche Gedächtnisnotizen angefertigt hat – gegen seinen Willen natürlich, bat er doch immer wieder ausdrücklich darum, dass nicht mitgeschrieben werden sollte – ja, dass zunehmend auch seine Notizbuch-Aufzeichnungen, die er sich sogar selbst erneut zu lesen verbot; dass alles das mittlerweile gedruckt vorliegt? Was würde er dazu sagen, dass die Bücher, die er mit «Herzblut» geschrieben hat, die aber schon zu seiner Lebenszeit nur wenig, und wenn, dann oft schlecht gelesen wurden, in der Fülle dieser Gesamtausgabe förmlich «ertrinken»?

(Aus der Einleitung des Buches)


Erscheinungsdatum: 2013
Auflage: 1.
Seiten: ca 330
Format: 24,5 x 18,0 cm
Einbandart: Gebunden
ISBN: 9783906482095

Ist die "Rudolf Steiner Gesamtausgabe" das Werk Rudolf Steiners?


Eine historische Studie

von Irene Diet

Träte Rudolf Steiner heute selbst vor die «Rudolf Steiner Gesamtausgabe» – was würde er zu dieser unglaublichen Fülle von gedruckten Büchern sagen? Wenn auch diese Vorstellung manch einem absurd erscheinen mag, soll sie dennoch gewagt werden, hat doch, so meine ich, ein Autor auch ein posthumes Recht auf sein eigenes Werk.

EAN 9783906482095

Artikelnummer 9783906482095

Ignis-Verlag


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten