Kellerkind

Kellerkind ist nicht nur spannend und mitreißend, sondern schildert darüber hinaus psychologisch starke Porträts zweier Jungen, die von der Gesellschaft ausgeschlossen wurden. (De Standaard, NL)

Autor
Kristien Dieltiens

Hersteller
Urachhaus

EAN
9783825179700


20,00

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Lieferzeit 3-5 Tage



Ein Krimi der Extraklasse mit realem Hintergrund

»Noch ein Auftrag für diesen zwielichtigen Hennenhofer, dann bin ich frei! Ich würde alles tun, um dieses Scheusal loszuwerden!«, denkt Michael. Doch dieser Auftrag wird sein Leben für immer verändern: Er soll Kaspar Hauser töten, alles ist für den teuflischen Plan vorbereitet. Aber was zählt mehr: seine eigene Freiheit oder das Leben des sonderbaren Findlings?

Als der rätselhafte Findling in Nürnberg auftaucht, wird schnell klar, dass er Feinde hat, die ihm nach dem Leben trachten. Teil des Planes ist der junge Michael Ostheimer, dessen Leben auf mysteriöse Weise an das Kaspar Hausers gekettet ist: Er soll ihn töten, alles ist für den teuflischen Plan vorbereitet. Doch die Geschicke beider nehmen einen ganz anderen Lauf …

Kristien Dieltiens ist es in herausragender Manier gelungen, die erste ernstzunehmende Version des Kaspar-Hauser-Motivs seit Jakob Wassermann vorzulegen.

Aus dem Niederländischen übersetzt von Eva Schweikart; Illustriert von Carll Cneut
Erscheinungsdatum: 22.07.2016
Auflage: 1.
Seiten: 416
Einbandart: gebunden
ISBN: 978-3-8251-7970-0
Lesealter: ab 14 Jahren
Kristien Dieltiens,1954 in Antwerpen geboren. Als Lehrerin ließ sie sich von ihren Schülern zum Schreiben inspirieren. Seit einigen Jahren widmet sie sich ganz dem Schreiben und Illustrieren. Ihre mehr als 50 Kinder- und Jugendbücher wurden in zahlreiche Sprachen übersetzt und vielfach mit Preisen ausgezeichnet. Für Kellerkind erhielt sie unter anderem den begehrten Woutertje Pieterse Prijs.
Nach oben