Krebs - den Lebensfaden wiederfinden


Psychoonkologie für Arzt und Patient

von Richard Wagner

Übungen und Verfahren, ISCADOR und mehr

EAN 9783932386619

Artikelnummer 9783932386619

Info 3


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Psychoonkologisches Training als Therapiefaktor

»Die Psychoonkologie befasst sich mit der Beratung, Begleitung und Behandlung von seelischen und sozialen Problemen und Verhaltensweisen von Krebspatienten in den verschiedenen Phasen der Erkrankung, der Rehabilitation und des Sterbens. Sie schließt darüber hinaus Maßnahmen der primären und sekundären Prävention ein. Die psychoonkologische Arbeit zielt darauf ab, die selbstregulatorische Kompetenz des Kranken, seine Eigenkontrolle zu erhöhen, die Krankheitsverarbeitung zu unterstützen und die Lebensqualität während und nach der Behandlung zu verbessern.«

ALMA SELLSCHOP

Die Diagnose Krebs ist für jeden Patienten eine niederschmetternde Mitteilung, die an die Grundfesten der Existenz rührt. Ist das der Anfang eines langen, schmerzvollen unvermeidlichen Endes? Der Lebensfaden scheint wie abgeschnitten. Selbst wenn dann mit allem kämpferischen Mut Operation und Therapien angegangen werden, schwanken die Gefühle immer zwischen Hoffnung, Zweifeln und Angst.
Anhand relevanter Untersuchungen stellt der Autor verschiedene psychoonkologische Verfahren vor, die sich bereits in der Praxis bewährt haben. Es gilt, den Patienten auf seine Schwachpunkte hinzuweisen, die durch ein gezieltes Training angegangen werden können. Labortests beweisen zudem eine Immunblockierung durch psychoonkologische Defizite, so dass das Training auch immunologisch begleitet und überprüft werden kann.

 

Inhalt

1. Allgemeines Vorwort zur Reihe »ISCADOR® und mehr«

2. Vorwort zu »Krebs – den Lebensfaden wiederfinden«

3. Zur Geschichte der Psychoonkologie

4. Gibt es eine Krebspersönlichkeit?

5. Anthroposophisch erweiterte Onkologie als Therapie für Leib, Seele und Geist
Misteltherapie mit ISCADOR®
• Andere ausgewählte Mistelpräparate
• Heileurythmie und künstlerische Therapie
• Gesprächstherapie und psychoonkologische Intervention
• Medikamentöse Begleittherapie in der Onkologie

6. Die Selbstregulation nach Professor Grossarth-Maticek
Erfahrungen beim Mammakarzinom
• Erfahrungen beim Prostatakarzinom
• Erfahrungen bei diversen onkologischen Erkrankungen

7. Das Integrative Selbstregulationstraining (IST) bei Krebs nach
Gerhard von der Lehr

8. Positive Synergie: ISCADOR® und Selbstregulationstraining

9. Psychoonkologisches Praxis-Programm nach Wagner
Die Krankheitsbedrohung realisieren
• Persönliche Beziehungen klären
• Ziele definieren
• Erfolge kontrollieren

10. Praktische Übungen zum Praxisprogramm
Grundentspannungsübung
• Selbstbesinnungsübung
• Visualisierungsübung: Tod der Krebszelle
• Den Tumor begraben: die Grand Canyon-Übung
• Die Last vermindern, Licht erleben: die Bryce-Canyon-Übung
• Farblicht-Therapie-Übungen: die Gegenfarbe sehen lernen
• Das Labyrinth von Chartres: geistig beweglich bleiben
• Die Beziehungskiste: mein Verhältnis zu Familie, Partner und Umwelt
• Die Sternenscheibe von Nebra: meine Beziehung zum Makrokosmos
• Das Goldene Licht: Meditationsübung bei Strahlentherapie
• Krebs vernichten, gesunde Zellen erhalten: Meditationsübung bei Chemotherapie
• Der Glaube an ein Wunder: das Erlebnis des Königs Hiskia

11. Sexualität und Onkologie
Zärtlichkeit neu definieren und erleben lernen

12. Der Eosinophilen-Funktionstest (EFT®) nach Wagner
Immunologischer Kontrollparameter
• Voranzeige einer immunologischen Blockierung aufgrund seelischer Belastung

Anhang I:
Arbeitsmaterialien zum Kopieren
Krankheitsbedrohung
• Persönliche Beziehungen
• Ziele
• Erfolgstreppe
• Grundentspannungsübung
• Selbstbesinnungsübung
• Das Goldene Licht: Meditationsübung bei Strahlentherapie
• Krebs vernichten, Zellen erhalten: Meditationsübung bei Chemotherapie
• Der Glaube an ein Wunder: das Erlebnis des Königs Hiskia

Anhang II:
Labor Onkobrain®
Misteldifferenzierungstest nach Wagner (MDT)
• Eosinophilen-Funktionstest nach Wagner (EFT)

Anhang III:
Kurzfragebogen zur Messung der Selbstregulation nach Professor Grossarth-Maticek

Anhang IV:
Bezugsquellen
IST-Leitfaden
• Beziehungskiste (Paul Wunderlich)
• Magnettafel und Magnete

Anhang V:
Psychoonkologie im Internet

 

Über den Autor:

Dr. med. Richard Wagner,

Facharzt für Allgemeinmedizin und Umweltmedizin, Studium in Tübingen und Heidelberg. Ausbildung in der Filderklinik bei Stuttgart und in der Lukasklinik in Arlesheim/Schweiz. 1984 niedergelassen in Stuttgart. Seitdem Vorsitzender des Vereins für Krebsforschung, Stuttgart. Leiter des Labors Onkobrain.

176 Seiten, 28 Abb., Broschur
Euro 17,80 
ISBN 3-932386-61-2

Zuletzt angesehen