Die höchsten aller Güter

Das Wahre, Schöne und Gute in der Literatur

von Olaf Daecke (Hg.) | 17.05.2022

Kaum etwas ist in unserer Zeit so bedroht wie die Wahrheit. Viele Menschen fragen sich, wem man überhaupt noch glauben kann. Die Fragen »Was ist Wahrheit?« und »Was ist Schönheit?« sind unverändert von großer Bedeutung - auch in der aktuellen Literatur, wie man an Sally Rooneys neuestem Roman ›Schöne Welt, wo bist du?‹ erkennt, für dessen Titel sie ein Zitat aus Schillers Gedicht »Die Götter Griechenlands« heranzog. Olaf Daeckes Sammlung enthält eine Vielzahl lesenswerter und wichtiger Texte zu diesem zeitlos aktuellen Themenkreis.


EAN 9783825153052

Hersteller: Urachhaus

12,90 EUR *
Inhalt 1 St.
* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Jetzt vorbestellen
Gerne informieren wir Sie, sobald der Artikel wieder verfügbar ist.

Aus dem Vorwort: "Wahr zu sein, heißt beim Menschen, Vergangenheit und Gegenwart immer im richtigen Verhältnis zu sehen. Für Schönheit einen Sinn haben, bedeutet, den Zusammenhang mit dem Geistigen nicht zu verleugnen. Und gut zu sein ist immer damit verbunden, einen Keim zu bilden für eine geistige Welt in der Zukunft. " (Olaf Daecke)

Inhaltsverzeichnis:

  • Theodor Fontane
  • Joseph von Eichendorff
  • J.W. von Goethe
  • Hugo von Hofmannsthal
  • Homer
  • Christian Morgenstern
  • Rainer Maria Rilke
  • Friedrich Rückert
  • Rudolf Steiner 
  • Walter von der Vogelweide
  • Robert Walser
  • Franz Werfel u.v.m.

Angaben zur Person: Olaf Daecke, geboren 1940 in Darmstadt, erlernte den Beruf des Schreiners und studierte später Innenarchitektur. Er war lange Jahre in verschiedenen Architekturbüros tätig, bis er sich schließlich zum Waldorflehrer ausbilden ließ und als Werklehrer an der Rudolf Steiner Schule in Nürtingen arbeitete. Neben seiner beruflichen Tätigkeit gilt seine Leidenschaft der Literatur - und hier nicht zuletzt der Lyrik. Olaf Daecke lebt in Wolfschlugen bei Stuttgart.

Herausgegeben von Olaf Daecke
Erscheinungsdatum: 18.05.2022
Auflage: 1. Auflage
Produktform: Hardcover
Seiten: ca. 128
Format: 170 x 160 mm
ISBN: 9783825153052