Wenig bekannt ist, dass Rudolf Steiner zur Zeit seiner Arbeit an der «Philosophie der Freiheit» eine Ästhetik verfassen wollte, ein Vorhaben, das nie zur Ausführung kam. Es gibt einen Plan des Werkes, ein ausformuliertes Kapitel mit dem Titel «Über das Komische und seinen Zusammenhang mit Kunst und Leben» und den Vortrag «Goethe als Vater einer neuen Ästhetik», den Rudolf Steiner mehrmals unverändert auflegen ließ. Worum es in dieser Ästhetik gehen sollte, rekonstruiert Roland Halfen vor dem Hintergrund seines profunden Wissens über das künstlerische Werk Rudolf Steiners.

Erscheinungsdatum: 05.11.2019
Auflage: 1. Auflage
Seiten: 256
Produktform: Hardcover, Klebebindung, mit Klappen, Kartoniert
Einbandart: Gebunden
ISBN: 9783727453373

Kunst und Erkenntnis

Rudolf Steiners ‹Ästhetik der Zukunft›

von Roland Halfen

In zwölf Kapiteln entwickelt er den ästhetischen Impuls Rudolf Steiners als zentrales Moment der Anthroposophie und arbeitet heraus, weshalb Rudolf Steiner selbst von einer «Ästhetik der Zukunft» sprach. Da gegenwärtig der Kunstbegriff in alle Richtungen zersplittert und von ökonomischen Kriterien beherrscht wird, erhält eine spirituelle Ästhetik, die sich am Menschen und seinem Verhältnis zum Weltganzen orientiert, höchste Aktualität.


EAN 9783727453373

Hersteller: Rudolf Steiner Verlag

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten