Leadership questions and forms of working in the anthroposophic medical movement

Rudolf Steiner is known around the world as an author, speaker and the creator of anthroposophy, yet few are aware of him as an inaugurator of new ways of working together. As a result, questions of management and leadership are especially challenging also in institutions that work out of anthroposophy. Here the model for forms of collaboration created by Steiner in 1923/24 can serve as an inexhaustible source of inspiration.

Autor
Michaela Glöckler / Rolf Heine (Hg.)

Hersteller
Verlag am Goetheanum

EAN
9783723515846


20,00

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


versandfertig in 3-5 Tagen



Using this social concept as an orientation, the authors show how the social framework of the anthroposophic-medical movement has evolved and stood the test of time since 1988. A "leadership style with heart" was needed that could unite the principles of individual responsibility, collegial leadership and democratic codetermination. This led to an understanding of leadership that can constructively complement the necessities of today's workplace thanks to the peace-endowing principles of spiritual leadership.

Erscheinungsdatum: 14.09.2016
Auflage: 1.
Seiten: 246, m. Abb.
Format: 13 x 20 cm
Einbandart: kartoniert
Sprache: Englisch; übersetzt aus dem Deutschen von Christian von Arnim
ISBN: 978-3-7235-1584-6
Michaela Glöckler, 1946 in Stuttgart geboren. Waldorfschülerin, Studium der Philosophie, Geschichte, Germanistik und Theologie in Freiburg und Heidelberg und der Medizin in Tübingen und Marburg - begleitet von kontinuierlichem Selbststudium der Anthroposophie. Fachärztliche Weiterbildung zur Kinder- und Jugendärztin am Gemeinschaftskrankenhaus in Herdecke und der Universitätsklinik in Bochum. Kinder- und Waldorfschulärztliche Tätigkeit bis 1988. Seitdem 1989 Leitung der Medizinischen Sektion am Goetheanum. Vortragstätigkeit und Ärzteausbildung (IPMT) im In- und Ausland. Mitinitiantin der europäischen Allianz ELIANT. Zahlreiche Publikationen, z.B. „Kindersprechstunde“, „Medizin an der Schwelle“, „Begabung und Behinderung“, „Macht in der zwischenmenschlichen Beziehung“, „Spirituelle Ethik“ u.a. | Rolf Heine, Gesundheits- und Krankenpfleger. Tätig in der Pflegedienstleitung der Filderklinik, Leiter der Akademie für Pflegeberufe an der Filderklinik. Seit 2000 Koordinator des Internationalen Forums für Anthroposophische Pflege in der Medizinischen Sektion. Vortrags-und Seminartätigkeit, Veröffentlichungen in Büchern und Zeitschriften.
Nach oben