Weisheit, Würde und Demenz

Altern in Gesundheit und Krankheit

von Christian Schopper

Als grösste Bedrohung empfindet der Mitteleuropäer interessanterweise, dement zu werden.


EAN 9783905364354

Hersteller: anthrosana

10,00 EUR *
Inhalt 1 St.
* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nicht lagernd, Lieferzeit ca. 1-3 Wochen

Dies hat einen tiefen Grund: Unsere kulturelle Identität ist sehr stark mit unserem Erinnerungsvermögen, Bewusstsein und Ich-Gefühl sowie unserer Autonomie verbunden. Diese Qualitäten scheinen durch die Demenz in Gefahr zu sein. Diese Erkrankung ist wie ein Gegenbild zu unserer einseitig überintellektualisierten, schnelllebigen, juvenilen Gesellschaft, deren soziale und emotionale Fähigkeiten grösstenteils verarmt sind. Engagiert setzt sich der Neurologe, Psychotherapeut und Psychiater Christian Schopper für eine zukünftige Alterskunde in Verbindung mit einem Menschenbild ein, das dem Alter mit mehr Respekt und Würde begegnet. Er zeigt mit Hilfe menschenkundlicher Aspekte aus der anthroposophischen Geisteswissenschaft auf, dass Altern primär ein gesunder physiologischer Prozess ist, der viel mit Wachstum, Veränderung, Transformation und Sublimierung zu tun hat und nur in gewissen Fällen eindeutig pathologisch zu betrachten ist. Es ist ihm ein Anliegen zu vermitteln, dass Demenz nicht nur eine schockierende und furchterregende Seite hat, sondern dass wir zu einer anderen, erweiterten Sichtweise auf diese Krankheit kommen können, wenn wir den Menschen mit seinem ewigen Wesenskern in einer stufenweisen Entwicklung begreifen. Dies ermöglicht einen entsprechend würdevollen, aktiven Umgang mit Demenzpatienten, so gross die Herausforderung für Betroffene, Angehörige und Pflegende auch sein mag!


Erscheinungsdatum: 1.11.2017
Auflage: 1
Seiten: 48
Format: 21,0 x 14,8 cm
Einbandart:
ISBN: 9783905364354