Im Garten der Zeit

Leben mit dem Schöpferischen

von Jean-Claude Lin (Hg.)

Wie lernen wir die Ordnungen des Schöpferischen erkennen und mitgestalten? Der Garten ist ein begrenzter Ort im Freien, von Menschen gestaltet und gepflegt: ein Ort von Kultur und Natur. Könnte es solche »Orte« der Zeit geben, so wie es in der Natur Gärten als Orte des lieblichen Zusammenwirkens mit dem Menschen gibt? Welchen Sinn können wir den Worten »Im Garten der Zeit« verleihen?


EAN 9783772534515

Hersteller: Freies Geistesleben

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten


» Vielleicht sind wir, wenn wir im Älterwerden das Vergehen der Zeit beklagen, nicht mehr ganz beim Leben dabei. Vielleicht sind diejenigen, für die die Zeit scheinbar nicht existiert, auf eine uns noch rätselhafte Weise ganz bei sich. Der Mensch hat denkend diese spannungsreiche Möglichkeit: bei sich und bei der Welt zu sein – im Fluss der Zeit.« Jean-Claude Lin

» Das Problem der Zeit lösen wir nicht dadurch, dass wir Zeit sparen, sondern dadurch, dass wir Zeit schaffen.« Valentin Wember

Reihen: Falter (SC573), Band: 51
Herausgegeben von Jean-Claude Lin
Beiträge von: Georg Dreißig, Ormond Edwards, Ruth Ewertowski, Sebastian Hoch, Maria A. Kafitz, Christiane Kutik, Simone Lambert, Lorenzo Ravagli, Johannes W. Schneider, Albert Vinzens, Valentin Wember
Erscheinungsdatum: 17.03.2021
Auflage: 1. Auflage
Produktform: Hardcover, mit Schutzumschlag
Seiten: ca, 176 mit 12 Fotografien
Format: 1720 x 1150 mm
Einbandart: Leinen
ISBN: 9783772534515