Wolfgang Wünsch. Der Lehrer

von Gerhard Beilharz

Wolfgang Wünsch (1926-2020) hat als Lehrer und Ausbilder sowie durch seine Publikationen die Musiklandschaft in der Waldorfpädagogik der letzten Jahrzehnte entscheidend mitgeprägt und, über die Fächergrenzen hinaus, energische Anstöße für eine Neuorientierung der Pädagogik gegeben. In autobiografischen Notizen und zum Teil bisher unveröffentlichten Texten kommt Wolfgang Wünsch selbst zu Wort.


EAN 9783937518404

Hersteller: Edition Zwischentöne

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten


Die Beiträge der einzelnen Autorinnen und Autoren nehmen, aus ihrer jeweiligen Perspektive, Bezug zu den zentralen Arbeitsmotiven Wolfgang Wünschs. Aus dem Inhalt: Gerhard Beilharz: Aus dem Leben von Wolfgang Wünsch – Peter Dellbrügger: Im Gespräch mit Wolfgang Wünsch – Michael Kalwa: Wolfgang Wünschs Ansatz musikalischer Improvisation im fachdidaktischen Kontext – Thomas Nick: Eine fruchtbare Zusammenarbeit – Ulrike Osterkamp: Die Kinderopern – Stephan Ronner: So müssen wir heute pädagogisch handeln! – Michail Starodubzew: Eine Arbeitsform im Musikunterricht – Erdmute Weidauer: Freude am Wagnis des Entdeckens – u.a.

Herausgegeben von Gerhard Beilharz
Reihen: Musikimpulse (AAYYY88), Band: 1
Erscheinungsdatum: 01.12.2020
Auflage: 1. Auflage
Produktform: Softcover
Seiten: 216 mit Fotos und Notenbeispielen
Format: 210 x 1480 mm
Einbandart: Kartoniert
ISBN: 9783937518404