Okkulte Physiologie

Rudolf Steiners Prager Kurs (1911)

Seinen acht Vorträge umfassenden Kurs "Okkulte Physiologie" hielt Rudolf Steiner im März 1911 in Prag. Obwohl er von hervorragender Bedeutung für die anthroposophische Medizin und Menschenkunde ist, wurde er in der anthroposophischen Sekundärliteratur bisher kaum behandelt. Der nunmehr vom Ita Wegman Institut herausgegebene Band verändert diese Situation grundlegend (...)

Autor
Peter Selg (Hg.)

Hersteller
Verlag des Ita Wegman Instituts

EAN
9783905919691


27,00

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Lieferzeit 3-5 Tage



Seinen acht Vorträge umfassenden Kurs «Okkulte Physiologie» hielt Rudolf Steiner im März 1911 in Prag. Obwohl er von hervorragender Bedeutung für die anthroposophische Medizin und Menschenkunde ist, wurde er in der anthroposophischen Sekundärliteratur bisher kaum behandelt. Der nunmehr vom Ita Wegman Institut herausgegebene Band verändert diese Situation grundlegend – er umschließt Betrachtungen zur Kurskomposition und zu seinen rosenkreuzerisch-christologischen Motiven (Peter Selg), zu Rudolf Steiners Beziehung zu Prag und seinem Ringen um die physiologische Dreigliederung (TomᚠZdražil), zum Milzorgan in der «Okkulten Physiologie» (Johannes M. Weinzirl / Tom Scheffers) sowie zur Anthroposophischen Medizin von Volker Fintelmann und Michaela Glöckler: «Beiträge zur Methodik der ‹Okkulten Physiologie›» bzw. «Die Medizin der Gegenwart braucht eine okkulte Physiologie».

Erscheinungsdatum: 12.2015
Auflage: 1.
Seiten: 240 Seiten, 17 Abb.
Einbandart: Broschur
ISBN  978-3-905919-69-1
Nach oben