Rudolf Steiner und die Freie Hochschule für Geisteswissenschaft: Die Begründung der "Ersten Klasse"

"Dieser michaelische Impuls hat einen Zukunftskeim in sich und ist das Letzte, was Rudolf Steiner Erdenmenschen anvertraut hat." (Ita Wegman)

Autor
Peter Selg

Hersteller
Verlag des Ita Wegman Instituts

EAN
9783952342510


26,00

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


sofort lieferbar



Die Studie von Peter Selg beleuchtet den geistesgeschichtlichen Umraum und die Intention der Dornacher Hochschulgründung Rudolf Steiners 1923/24, die «Esoterische Schule des Goetheanums» und ihre «Erste Klasse», die Rudolf Steiner noch in den letzten Arbeitsmonaten vor Anbruch seines Krankenlagers entfalten konnte. Beschrieben wird in diesem Zusammenhang auch die Mitwirkung Ita Wegmans, Rudolf Steiners «Gehilfin» im Aufbau der Michaelschule (Polzer-Hoditz) – sowie Ita Wegmans innere Haltung zu den Klassenstunden nach Rudolf Steiners Tod, ihr wortgetreues «Lesen der Stunden», an dem sie bis zuletzt festhielt. Insgesamt entsteht ein eindrückliches Bild vom Wesen der durch Rudolf Steiner begonnenen geistigen Initiative, des «esoterischen Wirkens der Freien Hochschule» (Steiner) – und der Notwendigkeit, sie mit dem Geisteslehrer in innerer Verbindung zu halten.

Das Buch beleuchtet den geistesgeschichtlichen Umraum und die Intention der Dornacher Hochschulgründung Rudolf Steiners 1923/24, die «esoterische Schule des Goetheanum» und ihre «Erste Klasse», die Rudolf Steiner noch in den letzten Arbeitsmonaten vor Anbruch seines Krankenlagers entfalten konnte. Beschrieben wird in diesem Zusammenhang auch die Mitwirkung Ita Wegmans, Rudolf Steiners «Gehilfin» im Aufbau der Michaelschule (Polzer-Hoditz) - sowie Ita Wegmans innere Haltung zu den Klassenstunden nach Rudolf Steiners Tod, ihr wortgetreues «Lesen der Stunden», an dem sie bis zuletzt festhielt.Insgesamt entsteht ein eindrückliches Bild vom Wesen der durch Rudolf Steiner begonnenen geistigen Initiative, des «esoterischen Wirkens der Freien Hochschule» (Steiner) - und der Notwendigkeit, sie mit dem Geisteslehrer in innerer Verbindung zu halten.

2008, 160 Seiten, Leinen gebunden mit Schutzumschlag, ISBN: 978-3-9523425-1-0, Verkaufspreis: 26 €

Nach oben