Schule für alle


... auf dem Weg zu einer Schule für alle Integrative Praxis an Waldorfschulen

von Thomas Maschke (Hg.)

Integrative Waldorfschulen versuchen in vielfältiger Weise, allen Kindern gerecht zu werden. Die Autoren dieses Bandes zeigen ein breites Spektrum der verschiedenen Aspekte von Integration – mit grundsätzlichen pädagogischen Überlegungen und konkreten Erfahrungen aus der Praxis.

EAN 9783772525148

Artikelnummer 9783772525148

Freies Geistesleben


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Jenseits der aktuellen, meist politisch motivierten Debatte um Inklusion oder Integration gibt es an integrativen Waldorfschulen schon seit geraumer Zeit eine gemeinsame schulische Förderung aller Kinder, ob mit oder ohne Behinderung. Diese Schulen bereichern das allgemeine Schulsystem und sind außerdem hochaktuell.

Die Waldorfpädagogik, die auf der Grundlage einer allgemeinen Menschenkunde fußt, bietet vielfältige Möglichkeiten einer ganzheitlichen Förderung kindlicher Entwicklung. Sie ist damit für die integrative Praxis besonders geeignet – das lässt sich aus der Anthropologie und der Methodik der Waldorfpädagogik ableiten und am Schulleben verschiedener Schulen belegen. Dieses Buch stellt die methodischen Grundlagen aus der Waldorfpädagogik für einen integrativen Unterricht dar und macht darüber hinaus diese Praxis am Beispiel einiger Schulen in ihrer individuellen Gestalt sichtbar.

Erscheinungsdatum: 2010
Auflage: 1.

Bearbeiter: Herausgegeben von Maschke, Thomas
Einbandart: kartoniert
ISBN: 978-3-7725-2514-8