Die Welt im Umbruch

Globalisierung und Kampf aller gegen alle

Autor
Hans-Josef Dreckmann, Ekkehard Goetting, Paul E. Groten, Hans-Peter Martin, Stephan Mögle-Stadel, Klaus-Dieter Neumann, Peter Spiegel, Michael Steiner, Hardy Tasso, Wolfgang Weirauch.

Hersteller
Flensburger Hefte Verlag

EAN
9783926841797


15,00

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


versandfertig in 3-5 Tagen



An der Schwelle zum 21. Jahrhundert befindet sich die Welt im Umbruch. In atemberaubendem Tempo schreitet die Globalisierung voran, deren Motor die transnationalen Konzerne und die Finanzdienstleister sind, die weltweit operieren. Aber während für die Wirtschaft und die Informationstechnologie die Erde zum globalen Dorf wird, bleiben die Politiker und das Bewußtsein der Menschen hinter der Entwicklung zurück. Wir erleben nicht nur nationalistische und protektionistische Rückzugsbewegungen in den westlichen Industrienationen, sondern darüber hinaus die weltweite Tendenz zur Balkanisierung der Nationalstaaten, den Zerfall in immer kleinere Staaten, sich bekämpfende Gruppen und Ethnien. Die zunehmende Zersplitterung der Menschheit, die im Kampf aller gegen alle zu kulminieren droht, erscheint wie das Gegenbild zur Dynamik der ökonomischen Globalisierung. Doch wir sind der gegenwärtigen Entwicklung nicht ohnmächtig ausgeliefert, sondern vielmehr gefordert, Initiative und Ideen zu entwickeln und gestaltend einzugreifen. Daß eine Kurskorrektur dringend notwendig ist, und daß es für jeden konkrete Handlungsmöglichkeiten gibt, zeigen wir in diesem Band.
29 farbige Abbildungen
– Es ist noch keine Bewertung für Die Welt im Umbruch abgegeben worden. –
Artikel bewerten
1
1
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image
Nach oben