Sprüche und Lautspiele für Kinder - Kalender

Ein immerwährender Wochenkalender mit Übungsanleitungen und Hinweisen zur Sprachpflege, illustriert von Christiane Lesch

Autor
Chr. Slezak-Schindler, Chr. Lesch

Hersteller
Marie Steiner Verlag

EAN
9783981325539


34,00

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


sofort lieferbar



«Wie die Ernährung dem Wachsen und Gedeihen des menschlichen Leibes dient, so bedarf die geistig-seelische Wesensentfaltung der bestimmenden Kraft, die in der Sprache wirksam ist. Sprachpflege ist zugleich Seelenpflege. Die Ernsthaftigkeit im Bemühen, mit welcher das Kind sich dem Sprachleben verbindet, hängt davon ab, wie ihm Sprache und Sprechen aus seiner Umgebung entgegenkommen. Es ist darauf angewiesen, dass ihm die Sprache gut zubereitet entgegengebracht wird. Lockt sie es an oder stößt sie es zurück? Vermag das Kind, sich die Gesetzmäßigkeiten der Lautbildung aus dem Hören heraus zu Eigen zu machen, sich Entwicklung fördernde Form- und Werdekräfte einzuverleiben oder kann es, vollzieht sich dieses auch unbewusst, nur mühevoll aufnehmen, wie der einzelne Laut in den Sprachwerkzeugen veranlagt sein möchte? Ein lebendiger, gut geformter und wohlklingender Sprachstrom bildet die Nahrungsgrundlage für die seelische Reifung.»

Christa Slezak-Schindler

Rezension

 

Sprüche und Lautspiele für Kinder

Besprechung von Dr. med. R. Madeleyn, Kinderarzt, Filderklinik

Die Notwendigkeit einer Sprachpflege und Sprachförderung für Kinder ergibt sich immer drängender aus der Tatsache, dass inzwischen mehr als 30% aller Kinder im Laufe ihrer Entwicklung einer logopädischen Behandlung bedürfen. Umso bedrückender erscheint es, dass nach den zurzeit vorliegenden Studien die Erfolge dieser Therapie nur relativ kurz anhalten und mittelfristig kaum ein Unterschied zwischen therapierten und nicht therapierten Kindern besteht. Dies unterstreicht die Notwendigkeit einer sozusagen prophylaktischen Sprachpflege im Elternhaus, in Kindergarten und Schule. Die drei Grundprinzipien der Sprachförderung im Kindesalter, nämlich langsam zu dem Kind zu sprechen, kindgemäß zu sprechen und dem Kind durch aufmerksames Zuhören Raum beim Sprechen zu geben können überall dort, wo überhaupt noch mit Kindern gesprochen wird umgesetzt werden.

Christa Slezak-Schindler war viele Jahre als Sprachgestalterin an der Freien Waldorfschule am Kräherwald in Stuttgart tätig, sie hat dann in Bad Liebenzell eine Schule für Sprachgestaltung und sprachkünstlerische Therapie gegründet, die im Haus der Sprache als Institut für Sprachgestaltung ihre Heimat gefunden hat. Diese Arbeit besteht jetzt seit über 30 Jahren und floss ein in die Veröffentlichungen des dort ansässigen Marie Steiner Verlages. In erster Auflage erschienen diese 52 Sprüche und Lautspiele 1984 im Selbstverlag, in drei weiteren Auflagen im Mellinger Verlag als Buch, jetzt als erneuerte Auflage in Form eines immerwährenden Kalenders. Er beginnt mit der Osterwoche, jeder Woche ist ein Spruch mit einer bezaubernden Illustration von Christiane Lesch sowie einem erklärenden Text zugeordnet.

Eine kleine Auswahl der Sprüche und Illustrationen ist gesondert als Postkartensammlung erhältlich, eine CD mit den von Christa Slezak-Schindler gesprochenen Sprüchen und Lautspielen ergänzt den Kalender. Im Lesen und Anhören der Sprüche wird schnell deutlich, wie sehr es Christa Slezak-Schindler ein Anliegen ist, mit Sprachpflege zugleich Seelenpflege zu betreiben und mit einer ihr eigenen Formkraft in der Gestaltung des Sprachstromes, das Kind sprachlich quasi zu ernähren - wie sie es in ihrer Einführung beschreibt. Ausgehend von der Dreigliederung des menschlichen Organismus sieht sie Sprache als etwas Ausgleichendes inmitten der Kraftfelder des Bewegungs- und Gebärdenorganismus und des Vorstellungslebens an. Ihre Sprüche sind aus einem Bewegungsstrom heraus entwickelt und werden vielfach von Gebärden begleitet. So zeigt bereits die Einführung, dann jedoch auch die profunden Erläuterungen zu den Sprüchen und Lautspielen, wie differenziert Christa Slezak-Schindler ihre Ansätze aus der anthroposophischen Menschenkunde heraus begründet. Sowohl die einzelnen Laute in ihrer Beziehung zum Kosmos als auch die Worte in ihrer Nähe zu kindgemäßen Bildern, schließlich die bewusste und gezielte Verwendung von Sprachrhythmen, Reimen und begleitenden Bewegungen werden menschenkundlich in hervorragender Weise begründet. Hier weist die Autorin auf die gezielte Beeinflussung von Artikulationsstörungen und konstitutionellen Einseitigkeiten des Kindes in seiner Entwicklung hin.

Im Gang durch den Jahreslauf knüpfen diese „Wochensprüche“ an das Leben in der Natur an, in humorvoller Weise tauchen Zwerge und Elfen auf. Während einige der Sprüche spielerisch im reinen Naturbild bleiben, haben andere einen stärker meditativen Charakter und ähneln den Zeugnissprüchen für die Kinder der Waldorfschule. So wie es im letzten Spruch heißt:

Auf meinem Weg
leuchtet ein Stern,
bin ich bereit,
führt er mich gern.

Möge dieser Kalender vielen Eltern, jedoch auch Erziehern, Lehrern, Heilpädagogen und Logopäden eine Anleitung zur lebendigen Sprachpflege im Kindesalter sein und ein Gegengewicht gegen die zunehmende Fülle elektronischer, künstlicher und toter Sprachinhalte bilden, denen das Kind heute ausgesetzt ist.

Marie Steiner Verlag
108 Seiten, 52 Abbildungen, 29,7 x 21 cm
ISBN 978-3-9813255-3-9

– Es ist noch keine Bewertung für Sprüche und Lautspiele für Kinder - Kalender abgegeben worden. –
Artikel bewerten
1
1
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image
Nach oben