Welt- und Lebensanschauungen im neunzehnten Jahrhundert

von Rudolf Steiner |

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts verfasste Rudolf Steiner die «Welt und Lebensanschauungen im neunzehnten Jahrhundert». 1914 unterzog er das in zwei Bänden erschienene Werk einschneidenden Eingriffen, nahm Streichungen und vor allem viele Ergänzungen vor und publizierte die um einen bis in die Antike zu rückreichenden philosophiegeschichtlichen Teil erweiterte Schrift unter dem neuen Titel «Die Rätsel der Philosophie».


EAN 9783727401855

Hersteller: Rudolf Steiner Verlag

65,00 EUR *
Inhalt 1 St.
* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nicht lagernd, ca. 1 - 3 Wochen

So ist die erste Auflage, die ein eigenständiges philosophisches Werk darstellt, gewissermaßen in die überarbeitete Fassung hinein verschwunden. Aufgrund der Bedeutung, die Rudolf Steiner den beiden Fassungen für seine innere Entwicklung beimaß, gebührt den «Welt- und Lebensanschauungen im neunzehnten Jahrhundert» ein eigener Platz im Rahmen der Gesamtausgabe. In seinem «Lebensgang» formulierte Steiner später: «Wenn ich auf dieses Buch zurückblicke, so scheint mir mein Lebensgang gerade an ihm sich symptomatisch auszudrücken. [...] Als ich dann später die zweite Auflage des Buches bearbeitete, da war in meiner Seele schon die Erkenntnis von der wahren Entwicklung.» Die Lektüre gibt tiefe Einblicke in Rudolf Steiners Wege einer philosophisch grundierten Geisteswissenschaft.

Leseprobe, Textauszug: "In dieser Schrift wird der Versuch gemacht, die Entwickelung der Welt­ und Lebensanschauungen von Goethe und Kant bis zu Darwin und Haeckel darzustellen. Diese Entwickelung stellt sich als ein gewaltiges Ringen des menschlichen Geistes dar, das im Anfange des neunzehnten Jahrhunderts mit der kühnsten Entfaltung der Denkkraft behufs Lösung der großen Rätselfragen des Daseins begann und das in der Vertiefung der naturwissenschaftlichen Erkenntnisse unserer Zeit eine vorläufige Befriedigung sucht ... Um treue geschichtliche Erörterung, nicht um einseitige Kritik war es mir zu tun; und ich würde mich glücklich schätzen, wenn Kundige fänden, dass meine scharf ausgeprägte eigene Weltanschauung mir den Blick für die Gedanken anderer nicht getrübt, sondern geschärft habe. (Aus der Vorrede, Berlin, im Februar 1900)"

 

Herausgegeben von Rudolf Steiner Nachlassverwaltung und von Renatus Ziegler
Reihen: Rudolf Steiner Gesamtausgabe, Schriften und Vorträge (TD392), Band: 18a
Erscheinungsdatum: 10.05.2022
Auflage: 1. Auflage
Produktform: Hardcover, Fadenbindung, Leinen
Seiten: ca. 500
Format: 210 x 1350 mm
Einbandart: Gebunden
ISBN: 9783727401855