Tristans Liebe | JUBILÄUMSAUSGABE

Eine poetische, bilderreiche Sprache macht die in dieser Weise nacherzählte Sage nicht nur für jugendliche Leser lesenswert. (Der evangelische Buchberater)

Autor
Rosemary Sutcliff

Hersteller
Freies Geistesleben

EAN
9783772528347


10,00

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Lieferzeit 3-5 Tage



Und sie standen so nahe beieinander, dass jeder sein eigenes Spiegelbild in den Augen des anderen sah; und es war, als ginge in diesem Augenblick etwas von Iseult in Tristan ein und etwas von Tristan in Iseult, das sie ihr Leben lang nicht mehr verlieren würden.

Tristan hätte Isolde nicht lieben dürfen und Isolde nicht Tristan, denn sie war von König Marke auserwählt. Nur deshalb, so vermutet Rosemary Sutcliff, fügten die höfisch-mittelalterlichen Erzähler das Motiv des von beiden versehentlich genossenen Liebestranks ein. Sie greift auf das alte - wilde, dunklere - keltische Original zurück und erzählt in wunderbarer Weise, wie sich die tiefe Liebe zwischen der irischen Königstochter Yseult und dem kornischen Helden Tristan entwickelt. Mit den Illustrationen von Christiane Lesch ist daraus ein eigenes kleines Meisterwerk entstanden, das wirkt und nachwirkt wie ein Märchen.

Sonderausgabe anlässlich des Jubiläums "70 Jahre Freies Geistesleben", Englisch Braun, Bettine
Erscheinungsdatum: 08.03.2017
Auflage: 1
Seiten: 146
Einbandart: Kartoniert
Lesealter: ab 13 Jahren
ISBN: 9783772528347
Rosemary Sutcliff wurde am 14. Dezember 1920 in England geboren und starb am 23. Juli 1992. Sie besuchte eine Kunstschule und arbeitete zunächst als Malerin, bis sie Mitte der vierziger Jahre zum Schreiben fand. Trotz ihrer starken Behinderung durch die Still’sche Krankheit, an der sie seit ihrem zweiten Lebensjahr litt, pflegte sie von jedem ihrer Romane wenigstens drei handgeschriebene Entwürfe anzufertigen, ehe sie mit ihrer Arbeit zufrieden war. Intensiv an Geschichte, besonders derjenigen Großbritanniens, interessiert und im Erzählen hoch begabt, hat sich Rosemary Sutcliff mit ihren Kinder- und Jugendbüchern zu historischen Themen weit über England hinaus einen Namen gemacht. Ihre Bücher sind in vielen Sprachen erschienen und mehrfach ausgezeichnet worden. 1975 erhielt sie als geniale und kompromisslose Chronistin den Orden des British Empire für ihre herausragenden Verdienste um die Jugendliteratur. Als die englische Originalausgabe vom Lied für eine dunkle Königin (Song for a Dark Queen) 1978 erschien, wurde sie mit dem feministischen Literaturpreis The other Award ausgezeichnet. Für Morgenwind (Dawn Wind) erhielt Rosemary Sutcliff den begehrten New York Herald Tribune Preis.
Nach oben