Übersetzungen und freie Übertragungen verschiedener Werke

von Rudolf Steiner

Neu zu entdecken: Rudolf Steiner als Übersetzer. Der Band enthält eine Zusammenstellung von bisher nur teilweise oder unter Vorbehalt publizierten Texten Rudolf Steiners, die aus der Übersetzung fremdsprachiger Werke entstanden sind.


EAN 9783727404153

Hersteller: Rudolf Steiner Verlag

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten


Die Spanne reicht dabei vom professionellen Übersetzungsauftrag für ein rund 250-seitiges Buch gegen Entlohnung bis hin zur zwei Blätter umfassenden Nachdichtung als Anschauungsbeispiel für einen Vortrag. Dass Steiner Helena P. Blavatsky übersetzt hat, war bisher nicht bekannt, da die betreffenden Bücher ohne Angabe eines Übersetzers erschienen sind. Aus der im Archiv erhaltenen Korrespondenz mit dem Verleger Max Altmann geht jedoch klar hervor, dass Rudolf Steiner hinter den Altmann€™schen Ausgaben «Schlüssel zur Theosophie» (1907) und «Theosophisches Glossarium» (1908, deutsche Erstauflage) steckt. Beide Übersetzungen sind in diesem Band abgedruckt. Außerdem enthält der Band Übertragungen kleinerer Texte, so das «Traumlied des Olaf Åsteson» mit drei bisher unveröffentlichten Strophen, dessen deutsche Fassung in Kooperation mit der norwegischen Schriftstellerin Ingeborg-Müller-Lindholm entstanden ist, und eine Teilübersetzung des Sonnengesangs des Franziskus von Assisi.

Herausgegeben von Monika Philippi  Mitwirkung (sonst.) Marit Indbjo Gjerde

Auflage: 1

Erscheinungsdatum: 27.07.2018

Seiten: 429

Umfangreicher Abbildungsteil

Bandnr. 41b

Format: 22,8 x 13,0 cm

Hardcover