Eine neue Welt erbauen

Das WeltSozialForum in Mumbai

Autor
Francis Aradhya, Aban Bana, Rajeev Baruah, Tadeu Caldas, Ursula Chowdhury, Jai Chaitanya Das, Nirmala Diaz, Nikolai Fuchs, Nana Göbel, Gerald Häfner, Udo Herrmannstorfer, Patrick Hohmann, Chelladurai Jaykaran, Jaison J. Jerome, Ulrich Mor

Hersteller
Flensburger Hefte Verlag

EAN
9783935679169


15,00

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


versandfertig in 3-5 Tagen



Neben den USA gibt es noch eine zweite Supermacht - die globale Zivilgesellschaft. Diese weltweite Bewegung von Globalisierungskritikern trifft sich einmal jährlich auf dem Weltsozialforum - bisher in Brasilien, 2004 in Indien. Auf dieser bunten Veranstaltung mit mehr als 100.000 Menschen begegneten sich die Vertreter von 2.700 Organisationen aus 150 Ländern. Alle einte ein Ziel: die Kritik an der kapitalistisch und neoliberal vorherrschenden Globalisierung. Dieses FLENSBURGER HEFT berichtet von einem neuen Impuls dieses Treffens: der Verbindung der Dreigliederungsidee Steiners mit praktischen Initiativen Indiens. Baumwollbauern, Heilpädagogen und Lehrer berichten aus ihrer konkreten Arbeit, Sozialwissenschaftler sprechen über grundsätzliche Fragen der Globalisierung und der Dreigliederungsidee. Die globale Zivilgesellschaft ist keine anonyme Gruppierung. Sie, liebe Leserinnen und Leser, gehören bestimmt auch dazu, auch wenn Sie sich dessen vielleicht noch nicht richtig bewußt sind. Aber seien Sie ehrlich - können Sie die Ungerechtigkeit auf dieser Erde noch länger ertragen? Sollte die Zeit der Erniedrigung und Ausbeutung der Menschen der ärmeren Länder nicht längst einem vergangenen Jahrhundert angehören? Mit diesem Flensburger Heft legen wir ein ungewöhnliches Buch vor, berichtet es doch von den vielfältigen Möglichkeiten, das Zusammenleben aller Menschen neu zu denken und praktisch zu verwirklichen.
– Es ist noch keine Bewertung für Eine neue Welt erbauen abgegeben worden. –
Artikel bewerten
1
1
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image
Nach oben