Verlage Verlag Urachhaus

Hersteller
Verfügbarkeit

Brücken bauen – Menschen verbinden

Am 23. Januar des Jahres 1925 beurkundeten die Priesterin Gertrud Spörri, der Priester Emil Bock und der Buchhändler Ernst Scheiffele die Gründung der Firma Verlag der Christengemeinschaft GmbH, die das Schrifttum der gleichnamigen Bewegung für religiöse Erneuerung veröffentlichte. (...)

Am 1. Januar 1946 wurde der Verlag Urachhaus unter amerikanischer Lizenz - zunächst in einem Wohnzimmer - mit einem Stammkapital von privat aufbewahrten 5.000 Reichsmark neu begründet. (...)

Der zunächst »interne« Verlag mit rein christlich orientierten Schriften weitete sich in den Sechziger- und Siebzigerjahren unter der Leitung von Johannes Mayer durch eine neue Konzeption immer mehr auf die verschiedensten Lebensgebiete aus und erreichte eine breitere Öffentlichkeit. (...)

Mitte der Neunzigerjahre kam es zur Fusion und Neugliederung zusammen mit dem Verlag Freies Geistesleben als Verlag Freies Geistesleben & Urachhaus GmbH. Beide Programme werden seitdem selbstständig unter einem Dach geführt und verantwortet.

Nach oben