Von der Eurythmie zur Heileurythmie

Methodische Grundlagen und Arbeitsansätze

zahlreiche Autoren geben Auskunft zur Heileurythmie und ihrer Bedeutung

Autor
Peter Selg

Hersteller
Verlag des Ita Wegman Instituts

EAN
9783905919752


30,00

inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Lieferzeit 3-5 Tage


Inhalt 

Vorwort (Peter Selg)
Einleitung (Elke Neukirch)
 

I. Grundlagen der Heileurythmie

Klaus Höller, Wilburg Keller Roth: Was ist Heileurythmie?
Sabine Sebastian: Wesen und Methode der Heileurythmie
Wilburg Keller Roth: Methodische Grundlagen der Heileurythmie
Elke Neukirch: Über Rudolf Steiners Differenzierung der pädagogischhygienischen, hygienisch-eurythmischen und hygienisch-therapeutischen Arbeit. Eine Studie
Angelika Jaschke: Über den Impuls der Heileurythmie und das interdisziplinäre Anschauen des Leibes
 

II. Methodische Arbeitswege

Elke Neukirch: «Ätherreife – Seelenreife – Geistesreife». Wie viel Eurythmie braucht der Heileurythmist?
Elke Neukirch: Die innere Schulung des Therapeuten. Methodische Aspekte der Heileurythmie-Ausbildung
Angelika Jaschke: Wie wird aus dem eurythmischen Laut ein heileurythmisches «Arzneimittel»?
Christine Junghans: Ein Weg zum heileurythmischen Konsonanten
 

III. Menschenkundliche Motive und Forschungsansätze

Wilburg Keller Roth: Vom Gehenlernen zur Eurythmie und Heileurythmie
Irene Peltzer: Menschenbilde-Prozess und Konsonanten
Martin-Ingbert Heigl: Das Verhältnis von Vokalen und Konsonanten in der Heileurythmie
 

IV. Ausbildung und Zusammenarbeit

Hans Broder und Elke Elisabeth von Laue: Gedanken zu jetzigen und zukünftigen Ausbildungen
Wilburg Keller Roth: Über die gemeinsamen Wirkprinzipien von anthroposophischer Kunsttherapie und Heileurythmie 
Erscheinungsdatum: 13.05.2016
Auflage: 1.
Seiten: 223 Seiten, 15 Abb.
Einbandart: gebunden
ISBN  978-3-905919-75-2
Nach oben