Vortragszyklus - Die Sprache des Mythos - MP3-DVD


Von der Weltenesche zum Urknall - Die grossen Mythen des Abendlandes - 28 Vorträge

von Daniel, Joachim

Kunst und Mythos stammen aus derselben Quelle. Der Zugang zu dieser ist heute versperrt. Die großen Erzählungen, die sich aus ihr speisten, trugen einmal das Selbstverständnis des Abendlandes und schufen den Gehalt der Künste. An ihre Stelle sind heute Ideologien jeglicher Couleur getreten - und das wissenschaftliche Weltbild. Aber die Sehnsucht nach Mythen und ihrer künstlerischen Darstellung ist geblieben.

EAN 9783037520833

Artikelnummer 9783037520833

Sentovision


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ein Blick in das Fernseh- und Kinoprogramm kann das zeigen. Anthroposophie kann man als zeitgemäßen Zugang zu der Quelle verstehen, aus der einst die großen Mythen genommen wurden, aber sie will Wissenschaft sein! Können Kunst und Mythos als Elemente wissenschaftlichen Denkens betrachtet werden? Was ist der Unterschied zwischen Sage und Imagination, Märchen und Schauen geistiger Tatsachen und Wesen? Die immer aktueller werdende Frage nach der Wissenschaftlichkeit der Anthroposophie taucht an ungewohnter Stelle auf! Und die nach dem Wesen der Kunst. Joachim Daniel.Vortragszyklus gehalten 2008 im Scala Basel.28 VorträgeLaufzeit: ca. 21 StundenInhalt: 1 MP3-DVD
Zum Autor: Joachim Daniel*1959 in Hannover, †2009 in der Schweiz, studierte Altertumswissenschaft, Philosophie und Linguistik, war als Lehrer für alte Sprachen und Geschichte tätig. 10 Jahre Vizepräsident einer Schweizer Kunststiftung, arbeitete als freischaffender Kulturwissenschaftler und war Mitgründer von «Zeit für Kultur».