Das medizinische System der Anthroposophie ist seit 1924 unter dem Namen Anthroposophische Medizin bekannt geworden und versteht sich als ein konsequent ganzheitlicher Therapieansatz. Was ist das spezifisch anthroposophische dieser Medizin? Warum ist ihr Beitrag zur Medizin der Gegenwart unverzichtbar? In dem vorliegenden Buch gibt Dr. med. Michaela Glöckler eine Einführung in das Menschenbild, in die Entstehung von Krankheit und den Erhalt von Gesundheit aus anthroposophischer Sicht. Ihr besonderes Anliegen ist auch die Prävention, die ohne eine gesundheitsfördernde Erziehung und Selbsterziehung nicht realisierbar ist. Der Leser findet einen umfassenden Überblick über die therapeutischen Mittel und Methoden der Anthroposophischen Medizin, Evaluationen, Forschungsperspektiven, ein Plädoyer für Patientenkompetenz, Methodenpluralismus und Therapiefreiheit.

Erscheinungsdatum: 07.06.2017
Auflage: 1.
Seiten: 248
Einbandart: kartoniert
ISBN: 978-3-7235-1438-2

Was ist anthroposophische Medizin?


von Michaela Glöckler

Das medizinische System der Anthroposophie ist seit 1924 unter dem Namen Anthroposophische Medizin bekannt geworden und versteht sich als ein konsequent ganzheitlicher Therapieansatz. Was ist das spezifisch anthroposophische dieser Medizin? Warum ist ihr Beitrag zur Medizin der Gegenwart unverzichtbar? (...)

EAN 9783723514382

Artikelnummer 9783723514382

Verlag am Goetheanum


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten