• Zwei zentrale Vorträge von aktueller Brisanz
• Erstaunliche Perspektiven auf Gegenwartsthemen
• Mit einer Einleitung für eine zeitgemäße Lektüre

Wo sich Zukunft entscheidet: die Seele als Schauplatz

Die beiden öffentlichen Vorträge, die Rudolf Steiner im Oktober 1918 in Zürich gehalten hat, berühren Themen, die sich erst heute in ihrer Brisanz zeigen. Der Umgang mit Sexualität, die soziale Gleichgültigkeit, die Oberflächlichkeit der Kommunikation, die Hintergründe des Islam – ein Panorama von Gedanken und Sichtweisen, entwickelt aus überraschenden Kontexten heraus. Beide Vorträge tragen eine Frage im Titel: Was tut der Engel in unserem Astralleib? Wie finde ich den Christus?

Und in beiden Vorträgen werden die Fragen nicht einfach beantwortet, sondern dem Menschen als Entwicklungsaufgabe überantwortet. Dassdies auch ein mögliches Scheitern einschließt – Rudolf Steiner spricht von einem Verschlafen, führt zuSymptomen, mit denen wir täglich konfrontiert werden. So kann deutlich werden, welche Dramen sich im Hintergrund der aktuellen Ereignisseabspielen. Andreas Laudert hat zu den beiden Vorträgen eine feinsinnige und deutliche Einleitung verfasst, die den Fokus für eine vergegenwärtigende Lektüre setzt.

Erscheinungsjahr: 24.01.2017
Seitenanzahl: 96
Bindeart: Kartoniert
Auflage: 1.
Format: H 18 cm / B 11 cm / 92 g
ISBN: 978-3-7274-5145-4

Was tut der Engel in unserem Astralleib? Wie finde ich den Christus?

von Rudolf Steiner / Andreas Laudert

Zwei Einzelvorträge Rudolf Steiners, gehalten in Zürich 1918. Aus Band Nr. 182 der Rudolf Steiner Gesamtausgabe. Einleitung von Andreas Laudert


EAN 9783727454172

Hersteller: Rudolf Steiner Verlag

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten