Weltenwandler Band 1 Teil 2 - Der Brand des Goetheanum


2. Der Brand des Goetheanums.

von Michael Birnthaler (Hg.)

Teil 2 der Grundlegend überarbeiteten Neuauflage. Weltenwandler – eine mitreißende Erzählung, die ans Herz geht, aber auch Mut macht. Denn sie schenkt das Vertrauen, dass jeder von uns seinen eigenen „höheren Menschen“ – seinen „inneren Weltenwandler“ – in sich finden kann.

EAN 9783945132067

Artikelnummer 9783945132067

Verlag Edition EOS


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Weltenwandler – das sind Menschen, die das Schicksal haben, ihr ganzes Leben dafür einzusetzen, um die Welt zum Besseren zu wandeln. Einer davon war Rudolf Steiner. Er hatte geahnt, dass die Welt auf eine verheerende Katastrophe zusteuerte – die sich dann im Ersten Weltkrieg Bahn brach. Um dem aber etwas entgegenzusetzen, hatte er eine neue Weltanschauung begründet: die Anthroposophie. Doch er wusste, dass es noch mehr bräuchte. Ab 1911 setzt er seine Kraft restlos dafür ein, ein Zentrum für diese neue Bewegung zu schaffen, das er bis August 1914 aufgebaut haben wollte. Dabei schwebt ihm sogar ein vollkommen neuer Baustil vor: ein Doppelkuppelbau, das erste architektonische Wunderwerk dieser Art in der Welt. Damit werden aber auch die Gegenspieler auf den Plan gerufen. Sie schaffen es, zu verhindern, dass der Bau bis August 1914 errichtet wird. Stattdessen bricht am 1.8.1914 dann tatsächlich der Erste Weltkrieg aus. Der fürchterlichste Schlag der Gegenkräfte steht jedoch noch bevor. In der Silvesternacht 1922/23 wird das viel bewunderte „Goetheanum“ das Opfer einer Brandstiftung. Es ist aber noch nicht die letzte Prüfung für Rudolf Steiner. Edith Maryon, seine engste Mitarbeiterin am Doppelkuppelbau, kann die Brandkatastrophe nicht verkraften und stirbt nach schmerzhaftem Siechtum am 2.5.1924. Die dunklen Gegenkräfte scheinen zu triumphieren. Werden sie Rudolf Steiner in die Knie zwingen können und seine Mission als „Weltenwandler“ vereiteln können? Eine Erzählung über die himmlischsten und gleichzeitig dunkelsten Seiten unserer Seele; über die höchsten Ideale des Menschseins, aber auch die schwersten Prüfungen, die einem Menschen auferlegt werden können. Ein Buch, das jedem „Gebeutelten“ wieder Mut machen kann und jedem „Suchenden“ zeigen kann, wie er in sich selbst den „inneren Weltenwandler“ zum Leben bringen kann.

Stimmen zum Buch Weltenwandler

  • Als ich vor drei Wochen am Goetheanum bei der medizinischen Konferenz war, sah ich das Buch „Weltenwandler“. Es sah so gut und inspirierend aus und hatte etwas so „Frisches“ an sich.
    Vor einigen Tagen fing ich an das Buch zu lesen, und ich will gleich schreiben wie großartig ich das Buch finde und wie meine ersten Eindrücke von „inspirierend“ tatsächlich bewahrheitet wurden.
    Ihr Buch, oder besser das Buch Ihres EOS- Teams, ist ausgezeichnet und ich wollte Ihnen das schreiben, von dieser weiten Seite der Welt !
    Dr. Rene de Monchy, Arzt, Neuseeland
  • Das Buch „Weltenwandler“ ist eine unglaubliche Leistung, ist staune und bewundere das wunderschöne Buch und freue mich darüber! Ich kann mich nur einreihen in die begeisterten und wertschätzenden Stimmen.
    Dr. Thomas Stöckli, Institut für Praxisforschung, Solothurn, Schweiz und Co-Leitung Akademie für anthroposophische Pädagogik, Dornach
  • Lebendig, anschaulich, sachlich, stellenweise mit packender Dramatik – so schildert Michael Birnthaler die Geschichte des ersten Goetheanums, von der aufkeimenden Idee in München über die Baujahre in Dornach bis zur Vernichtung in der Brandnacht zum Neujahr 1923. Das Interesse für Anthroposophie führt unmittelbar auch zu Interesse an diesem besondern Bau, der in künstlerischer Form von demselben kündet, was sonst in Vorträgen und Büchern in Gedankenform ausgesprochen wird. In der Vertiefung in diesen Bau wird er zu einem Wesen, das seit 1923 in der Aetherwelt weiterlebt. Das vorliegende Buch kann dem aufmerksamen Leser den Weg dazu vermitteln.
    Hans Hasler, Leiter der Administration des Goetheanum-Baues 1992-2002


Erscheinungsdatum: 09.04.2019
Auflage: 2
Seiten: ca 208 Durchgehend farbig bebildert.
Format: 29,6 x 21,0 cm
Einbandart:
ISBN: 9783945132067