Antwort auf Emmanuel Macron

Seine Ziele zu Ende denken

von Robert Lütjens

Emmanuel Macron hat für seine europäischen Ideen und Vorschläge nur Schweigen oder Mäkelei von den Nachbarn Frankreichs geerntet. Was ist von seinen Vorschlägen zu halten? Sind sie realistisch oder Illusionen? Wie können sie zu Ende gedacht werden?


Hersteller: Dreifalter-Verlag

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten


Der Autor zeigt, wie europäische Gesellschaften heute ticken. Nach dem Zweiten Weltkrieg ist eine tiefgreifende Werteentwicklung eingetreten, die Europas Gesellschaften eine eminente Anziehungskraft verliehen hat. In Europa besteht jedoch kein fester Wertekanon. Vielmehr haben seine Gesellschaften heute die einzigartige Fähigkeit, ihre sozialen Werte immer wieder neu zu finden und zu regeln. Sie schöpfen dabei aus drei geistigen Quellen, deren grundlegende Bedeutung meistens nicht ausgesprochen wird. Auf dieser Grundlage werden die zentralen Ziele Macrons zur europäischen Souveränität, Verteidigung, Migration, Partnerschaft mit Afrika, Ökologie, Landwirtschaft und Wandel in der Arbeitswelt zu Ende gedacht. Dadurch ergeben sich auch neue Sichtweisen zu den Forderungen der “Gelbwesten“.

Im Anhang des Buches wird die Rede Emmanuel Macrons vom 26. September 2017 an der Pariser Sorbonne im deutschen Wortlaut wiedergegeben. Dort werden auch die Forderungen der französischen Gelbwesten dokumentiert.

162 Seiten

1. Auflage, 1. deutsche Auflage

Erscheinungstermin 17.04.2019

Softcover

Dreifalter-Verlag