Landwirtschaft & Ernährung

Landwirtschaft und Ernährung AnthroposophieAuf diesen Seiten finden Sie ein umfangreiches Angebot von Büchern über Landwirtschaft und Ernährung aus Sicht der Anthroposophie.

Landwirtschaft

Rudolf Steiner entwickelte 1924 im schlesischen Koberwitz in seiner Vortragsreihe, dem Landwirtschaftlichen Kurs, die Grundlagen der anthroposophischen Landwirtschaft, die als Demeter-Landwirtschaft oder biodynamische- bzw. biologisch-dynamische Landwirtschaft bekannt ist. In der biologisch-dynamischen Landwirtschaft wird der landwirtschaftliche Prozess im Ganzen (Feldwirtschaft, Viehwirtschaft, Saatgutproduktion und Landschaftspflege) betrachtet, was zum Ziel führen soll, dass Böden, Pflanzen, Tiere, Mensch, der Hof und schließlich die Erde als Teile eines Gesamten in einen harmonischen Kreislauf einbezogen werden und im höchsten Sinne dessen gehandelt wird. Landwirte und Bio-Bauern der biologisch-dynamischen Landwirtschaft stellen vor allem Präparate her - beispielsweise Dünger aus Kuhhörnern - die die Bodenqualität sowie das Pflanzenwachstum auf natürliche Weise positiv beeinflussen.

Rudolf Steiners Standardwerk über anthroposophische Landwirtschaft ist der Landwirtschaftliche Kurs, in der er die zugrunde liegenden Methoden und Ergebnisse seiner Geisteswissenschaft darstellt, die die Methoden der Naturwissenschaften erweitert.

  • Schicksalserkenntnis
    Schicksalserkenntnis
    Rudolf Steiner Die Breslauer Karma-Vorträge zum Landwirtschaftlichen Kurs (1924) Steiners neun Breslauer Karma-Vorträge fanden in der Zeit des Landwirtschaftlichen Kurses von Koberwitz statt, im Rahmen einer Tagung der Anthroposophischen Gesellschaft, die den Fachkurs in Schloss Koberwitz umschloss. Anlässlich des 100. Geburtstages der biologisch-dynamischen Landwirtschaft, die in Koberwitz begründet wurde, erscheinen Steiners Abendvorträge zu Schicksalsfragen in dieser Sonderausgabe der Allgemeinen Anthroposophischen Sektion der Freien Hochschule für Geisteswissenschaft (Goetheanum).
      Nicht lagernd
    26,00 EUR *
    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Leben mit Persephone und die Zukunft der Pflanzenwelt
    Leben mit Persephone und die Zukunft der Pflanzenwelt
    Edith Lammerts van Bueren Besteht eine Beziehung zwischen Persephone, der griechischen Göttin, die von Hades in die Unterwelt entführt wurde, und der Pflanzenwelt, die uns umgibt und aus der wir unsere Nahrung gewinnen? Dieser überraschenden Frage geht Edith Lammerts van Bueren nach. Die Wissenschaftlerin hat sich durch viele Jahrzehnte mit der biologischen Pflanzenzüchtung beschäftigt und forscht nach dem inneren, spirituellen Movens, das dem sichtbaren Wachstum der Pflanzen zu Grunde liegt.
      Vorschau
    24,90 EUR *
    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Glutenfrei essen
    Petra Kühne schmackhaft und vollwertig bei Unverträglichkeiten
      Nicht lagernd
    14,80 EUR *
    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Anthroposophische Grundlagen der biologisch-dynamischen Landwirtschaft - Band 3
    Peter Krause Band III: Der landwirtschaftliche Kurs (2) Die biologisch-dynamische Landwirtschaft ist aus der Anthroposophie hervorgegangen. In einer Zeit, in der die Industrialisierung der Landwirtschaft immer stärker wurde, entwarf Rudolf Steiner 1924 nach mehrjährigen Vorarbeiten das Konzept für einen gänzlich anderen Umgang mit Boden, Pflanzen und Tieren, welches er während einer einwöchigen Vortragsreihe für Landwirte auf Schloss Koberwitz bei Breslau vorstellte. Diese als Landwirtschaftlicher Kurs bekannt gewordene Vortragsreihe gilt als die Geburtsstunde der Landwirtschaftsmethode, deren Erzeugnisse heute unter dem Markenzeichen „demeter“ vertrieben werden.
      Nicht lagernd
    20,00 EUR *
    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Biodynamisch!
    Ueli Hurter, Rudi Bind Geburtsstunde der biodynamischen Landwirtschaft am Ausgangspunkt der Ökobewegung Biodynamisch! Weil es wirkt – unübersehbar. 100 Jahre, die zeigen, wie biodynamisch geht. Ohne Pestizide und andere Gifte, ohne Kunstdünger und rücksichtslose Ausbeutung der natürlichen Grundlagen unseres Planeten.
      Nicht lagernd
    11,90 EUR *
    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Anthroposophische Grundlagen der biologisch-dynamischen Landwirtschaft - Band 2
    Peter Krause Band II: Der landwirtschaftliche Kurs (1) Die biologisch-dynamische Landwirtschaft ist aus der Anthroposophie hervorgegangen. In einer Zeit, in der die Industrialisierung der Landwirtschaft immer stärker hervortrat, wurde durch Rudolf Steiner 1924 nach mehrjährigen Vorarbeiten das Konzept für einen gänzlich anderen Umgang mit Boden, Pflanzen und Tieren vorgestellt.
      Nicht lagernd
    20,00 EUR *
    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Atmen mit der Klimakrise
    Lin Bautze, Ueli Hurter, Johannes Kronenberg Wie können wir dem Klimawandel begegnen? Welche neuen Perspektiven können helfen, Lösungen zu finden in der heutigen Zeit?
      Nicht lagernd
    5,00 EUR *
    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Ernährung
    Petra Kühne (Hg.) Grundlagen und integrative Konzepte einer anthroposophischen Ernährungsmedizin Nicht allein in der Anthroposophischen Medizin finden Ernährung, Verdauung und Mikrobiom immer breitere Beachtung und Berücksichtigung.
      Nicht lagernd
    98,00 EUR *
    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • man schaue was geschieht
    Marianne Schubert, Stephan Stockmar Rudolf Steiner als Landschaftsarchitekt am Goetheanum Mit diesem Buch erscheint erstmalig ein Gesamtbild dieses Gartenparks. Sensibilisierende Hinführungen und zahlreiche Bilder öffnen den Blick für die bewusste Begehung eines lebendigen Kunstwerks in der Landschaft.
      Nicht lagernd
    48,00 EUR *
    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Anthroposophische Grundlagen der biologisch-dynamischen Landwirtschaft
    Peter Krause Band I: Einführung in die Anthroposophie Die ökologische Land- und Gartenwirtschaft leistet einen wichtigen Beitrag zur Produktion gesunder Nahrungsmittel und zum Erhalt einer resilienten Mitwelt. Es wird nicht gegen, sondern mit der Natur gearbeitet. Sie nahm 1924 ihren Anfang mit der Begründung der biologisch-dynamischen Landwirtschaft. Die Marke „Demeter” steht inzwischen weltweit für besonders hochwertige Bioqualität. Dieses Buch gibt Auskunft über die anthroposophischen Grundlagen dieser Landwirtschaftmethode. Es ist der erste von insgesamt drei Bänden.
      Auf Lager
    20,00 EUR *
    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Kochlöffel küsst Häkelnadel
    Tanja Berlin, Doerthe Eisterlehner, Sophie-Louise Kleile Köstliches und Gehäkeltes als Geschenk für andere und sich selbst Zwei kreative Autorinnen verbinden ihre Fantasie zu einem Genuss- und Handarbeitsbuch. Ideen und Anregungen für zahlreiche Anlässe im ganzen Jahr.
      Nicht lagernd
    22,00 EUR *
    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Sekem Inspirationen
    Helmy Abouleish, Christine Arlt Impulse für einen zukunftsfähigen Wandel Neben der profunden Erfahrung in allen Bereichen von Nachhaltigkeit beeindruckt Helmy Abouleish damit, moderne ökologische und soziale Maßstäbe auch aus dem Koran zu entwickeln und damit in der Kultur Ägyptens zu verankern. Eine Synthese von Ost und West, von Tradition und Moderne.
      Auf Lager
    22,00 EUR *
    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Landwirtschaftlicher Kurs
    Rudolf Steiner Geisteswissenschaftliche Grundlagen zum Gedeihen der Landwirtschaft Neu ist die Gliederung des Bandes, neu hin­zugekommen sind Gesprächsnotizen und Dokumente, unter anderem die bisher nicht bekannte Resolution der Landwirte zur Gründung des Versuchsrings. Ebenfalls komplett überarbeitet und erweitert wurde der Hinweisteil. Zusammen mit den beige­gebenen Abbildungen und Faksimiles dokumentiert die neue Auflage auch den historischen Kontext dieser folgenreichen Pioniertat Rudolf Steiners.
      Nicht lagernd
    18,80 EUR *
    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Biodynamische Präparatepflanzen
    Demeter e. V. (Urheber) Kulturanleitungen für den Anbau Der Anbau der Präparatepflanzen ist nicht überall erforderlich, insbesondere dort, wo die Landschaft eine Fülle von Pflanzen bietet, die wild gesammelt werden können. Dort, wo keine Wildsammlung möglich ist, oder Interesse am Anbau dieser Pflanzen besteht, regt dieses Handbuch mit viel Liebe zum Detail dazu an, die Präparatepflanzen, so wie wir sie aus dem „Landwirtschaftlichen Kurs“ kennen, zu kultivieren.
      Nicht lagernd
    22,00 EUR *
    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Die Kuh braucht ihre Hörner
    Kulturgemeinschaft zur Pflege und Förderung des biologisch-dynamischen Landbaus e. V., Kempten Erfahrungen und Untersuchungen Welche Bedeutung haben die Hörner der Kühe für die Tiere, deren Verhalten und deren Physiologie? Zu diesen Fragen hatte der „Arbeitskreis Hörner tragende Kühe“ der Kulturgemeinschaft zur Pflege und Förderung des biologisch-dynamischen Landbaus e. V., die zwei Hefte „Die Kuh und ihre Hörner“ sowie „Die Kuh braucht ihre Hörner!“ veröffentlicht.
      Nicht lagernd
    10,00 EUR *
    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Die antitumorale Speisekarte
    Henning Schramm Was Krebszellen nicht mögen Zum Thema Krebs und Ernährung gibt es immer noch sehr wenig Literatur, obwohl es einen grossen Bedarf vonseiten der Patientinnen und Patienten gibt. Dies zeigt sich auch darin, dass die 2015 erschienene anthrosana-Publikation «Was Krebszellen nicht mögen» bereits vergriffen ist.
      Nicht lagernd
    10,00 EUR *
    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
  • Evolutive Agrarkultur
    Nikolai Fuchs Landwirtschaft nach dem Bildeprinzip des Menschen. Eine Skizze Landwirtschaft im Zeitalter des Anthropozäns muss sich auf Evolution einlassen:anknüpfend an moderne wissenschaftliche und philosophische Anregungen für die evolutive Sicht auf unseren Planeten skizziert der Autor eine Agrarkultur, die Vielfalt und Komplexität als Entwicklungsauftrag, Landwirtschaft als Organismus mit individuellen Zügen begreift. Nur so wird der Mensch seiner Veranwortung gerecht.
      Nicht lagernd
    16,00 EUR *
    * inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Ernährung

In der anthroposophischen Ernährung, die zumeist aber nicht ausschließlich vegetarisch ist, geht es darum, Körper, Seele und Geist in Einklang zu bringen. Dabei stehen die sieben Grundkornarten im Zentrum: Vollkornreis, Hirse, Gerste, Vollkornroggen, Mais, Hafer und Vollkornweizen. Ansonsten wird viel Wert auf die harmonisierende Wirkung von Milch und Milchprodukten gelegt sowie viel Obst und Gemüse, natürlich aus biologisch-dynamischer Landwirtschaft. Vermieden werden sollen Nachtschattengewächse wie Tomaten, Paprika, Auberginen und Kartoffeln, da sie hemmende Wirkungen auf die Seele ausüben. Auch die Kieselsäure hat einen hohen Stellenwert in der anthroposophischen Ernährungsweise, die eine fördernde Wirkung auf Bindegewebe, Nägel, Haare und Haut haben soll. Bei alledem wies Steiner immer wieder auf die individuelle Entscheidungsfreiheit hin, anthroposophische Ernährung solle nicht als Dogma oder gar Zwang aufgefasst werden.