NEU

Beliebte Kategorien


Pädagogik & Bildung

Alle ansehen

Margarethe Hauschka

Alle ansehen

Werk Rudolf Steiners

Alle ansehen

Ausgewähltes

Spannender Lesestoff: Selbsterkenntnis in der Geschichte - Anthroposophische Gesellschaft im 20. Jh.

Der Versuch, eines der aufregendsten spirituellen Experimente des 20. Jahrhunderts nachzuzeichnen und zu interpretieren. Den Schwerpunkt der Untersuchung bilden die Debatten, die zwischen den Anthroposophen über ihr Selbstverständnis geführt wurden.

Die Anthroposophische Gesellschaft soll, zumindest in ihrem Kern, eine Gemeinschaft von Geistesschülern sein. Der erste Band schildert die Entwicklung von den Anfängen bis zur Weihnachtstagung, den Krisen nach Steiners Tod, dem Streit um sein Testament, die wahre Nachfolge und dem Ausschluss prominentester Mitglieder der Gesellschaft.

"Ein Glücksfall für die Leserinnen und Leser...da der Autor es geschafft hat, einen vollkommen suggestionsfreien Text zu bündeln [...] Der durchgehend gehaltene Fokus des Menschlich-Individuellen lässt das Buch zum Roman werden. Eine epische Erzählung, deren Fortsetzung man gespannt erwartet." Ute Hallaschka

"... die erste Geschichte der Anthroposophischen Gesellschaft überhaupt ... sie liest sich spannend, bleibt stets sachlich, [...] räumt mit Mythen auf und nimmt zugleich Anteil am geistigen Impuls der Anthroposophie, zeigt objektiv Schwierigkeiten bei deren sozialen Umsetzung auf und würdigt Leistungen, wo sie vorhanden sind. – man hat soetwas noch nicht gelesen! – " Roland Tüscher


Eine mitreißende Erzählung, die ans Herz geht, und Mut macht.

Mit begeisterten Rückmeldungen von

  • Johannes Greiner
  • Stefan Hasler
  • Christian Hitsch
  • Andreas Neider
  • Karl-Dieter Bodack
  • Thomas Stöckli
  • und vielen mehr:

EPIDEMIEN - AUS ANTHROPOSOPHISCHER SICHT

Alle ansehen

Nicht gefunden?

Kontaktieren Sie uns:

> per Email

> per Telefon: 00 49 (0) 8191 9369390

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Anthroposophie - Bücher

Glomer.com bietet einen zentralen Zugang zu den Büchern aus dem anthroposophischen Umfeld, sortiert in über 200 Kategorien. Dazu führen wir über 70 anthroposophische Verlage, darunter viele kleine Verlage, deren Artikel bei den großen Buchversendern nicht erhältlich sind. Und natürlich das Werk Rudolf Steiners (Rudolf Steiner Gesamtausgabe) und zugehörige Sekundärliteratur.

Was ist Anthroposophie?

Anthroposophie („Weisheit vom Menschen“) ist ein spirituell orientierter Erkenntnisweg. Ihr Gründer, Rudolf Steiner, versteht Anthroposophie als Anregung zur Entwicklung des Individuums bei gleichzeitiger Neugestaltung der Lebens- und Kulturverhältnissen. Anthroposophie möchte zum selbstständigen Denken und wahen Wahrnehmen anregen und ist daher kein System oder Lehre. Vor diesem geistigen Hintergrund ist die Vielfalt der anthroposophischen Verlage zu verstehen. Anthroposophische Autoren wenden die Anregungen Rudolf Steiners auf viele Lebensbereiche an.

Wer war Rudolf Steiner?

Rudolf Steiner's Leben (1861 - 1925) war geprägt von beispielloser Schaffenskraft. Der Begründer der Anthroposophie wurde als Schulgründer, Künstler und Sozialreformer weltweit bekannt. > Biographien Rudolf Steiners

Über Glomer

Zum Sortiment von Glomer.com gehören sowohl Bücher der bekannten anthroposophischen Verlage, wie z.B. Freies Geistesleben & Urachhaus, Rudolf Steiner Verlag, oder Verlag am Goetheanum, sowie Titel vieler kleiner Verlage, die bei den großen Buchversendern schwer erhältlich sind, z.B. Titel des Stratosverlages oder der Edition-EOS (z.B. Weltenwandler), Waldow Verlag sowie Taschenbücher über Formenzeichnen u.m. vom Triskel Verlag.

Wir liefern ausser Büchern auch CDs, DVDs, Postkarten und Kunstkarten, Wandbilder.

Dies alles in thematisch sortierten Rubriken z.B. Eurythmie, Anthroposophie, Medizin, Biographiearbeit, Kinderbücher und Jugendbücher, Adventskalender oder auch Varianten des anthroposophischen Seelenkalenders.
>Mehr über uns

In welchen Lebensbereichen gibt es Erneuerungen durch Anthroposophie?