Jugend & Kinderbücher

Bücher eröffnen die Welt

Bücher können einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung eines Kindes leisten. Neben der Erweiterung und Verfeinerung des Wortschatzes wird auch die Fantasie- und Empathiefähigkeit gefördert. Kinder und Jugendliche können in guten Kinder- und Jugendbüchern die Welt entdecken, spannende Abenteuer erleben und in Geschichten eintauchen, die das Leben und die Welt in ihrer Vielfältigkeit erleben lassen.

Je kleiner das Kind ist, desto bedeutsamer ist es für seine Entwicklung, sichere Bindungen sowie vielfältige und differenzierte Angebote für die Sinnes- und Bewegungsentwicklung zu erhalten. Auf Grundlage des anthroposophischen Menschenbildes und der Waldorf-Pädagogik ist es daher gerade in unserer Zeit umso wichtiger neben all den digitalen Medien, die uns überall umgeben, auch Momente voll "echter" Erfahrungen zu kreieren.  

In der Waldorf-Pädagogik ist einer der bedeutendsten Aspekte in der Erziehung, dem Kind eine nachahmenswerte Umgebung zu schaffen. Ästhetisch gestaltete Kinderbücher können hier einen wichtigen Beitrag leisten. In einer liebevollen und warmen Atmosphäre, mit einem Erwachsenen an der Seite, können Kinderbücher zum Freuen, Mitfühlen und Staunen anregen.

 

 

 

Kinderbücher zum Vorlesen und Selberlesen

Die ersten Kinderbücher sind meist Bilderbücher, die die Eltern gemeinsam mit ihren Kindern anschauen.Im Kindergartenalter steht dann immer stärker das Vorlesen von Kinderbüchern im Vordergrund. Besonders Kinderbuch-Klassiker von Ottfried Preußler und Astrid Lindgren können wunderschöne Vorlese-Momente schaffen. Ist der Erwachsene beim Vorlesen wirklich ganz anwesend, kann eine besondere Atmosphäre entstehen, die die Wörter im Buch zum Leben erwecken und innere Bilder aufsteigen lassen.

Zum Übergang vom 1. in das 2. Jahrsiebt sind Märchen und Sagen wertvolle Begleiter und Welteneröffner. Am bedeutendsten sind hier natürlich die Hausmärchen der Gebrüder Grimm. Neben der wunderschönen Sprache, lassen die Märchen tiefe Urbilder im Menschen entstehen und können wie ein Schatz für die Kindheit und für Familien wirken.

Mit Eintritt in die Schule lernen die Kinder nach und nach die Buchstaben kennen. Eine neue Welt und neue Möglichkeiten eröffnen sich. Der Moment, in welchem die Buchstaben sich zu Worten fügen und einen Sinn ergeben, ist ein ganz besonderer. Und dann ist es auch bald soweit und das erste Kinderbuch kann ganz alleine entdeckt und gelesen werden. Nicht jedes Kind entdeckt die Liebe zum Lesen, daher ist auch in diesem Alter das Vorlesen von Büchern von unschätzbarem Wert.

Entdecken Sie spannende, lustige und liebevoll gestaltete Waldorf-Kinderbücher bis 11 Jahre!

Jugendbücher

Werden die Kinder älter, wird die Welt immer größer und spannender. Immer interessanter werden nun Romane voller Abenteuer, historische Romane, Fantasy-Romane, Graphic Novels und Jugendbuch-Reihen. In der Jugendliteratur unterscheiden sich Romane für Mädchen und für Jungen dann viel deutlicher als zuvor. Besonders in diesem Alter können wirklich gute Jugendbücher im Sinne der Waldorf-Pädagogik wichtige Begleiter und Unterstützer sein.

Finden Sie bei uns ansprechende Waldorf-Jugendbücher ab 12 Jahren!