Komm mir nicht zu nah

von Erna Sassen

Der Roman erzählt eine Geschichte, die einen mit hineinzieht, weil Erna Sassen so authentisch schreibt und dem Leser nichts von dem vorenthält, womit Reva zu kämpfen hat. Eine Geschichte, die gleichzeitig auch eine Distanz lässt, zu fragen: Was ist nur schiefgegangen? Und die, wunderbar aus der Sicht der älteren Schwester erzählt, einen mal warmen, liebevollen, mal zänkisch-geschwisterlichen Ton hat.


EAN 9783772528620

Hersteller: Freies Geistesleben

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten


Wenn mitten in der Nacht das Telefon klingelt, ist hundertprozentig Reva dran. Und Marjolein ist wieder einmal hauptsächlich als Echo gefragt. (Fast) alles, was sie zu den Problemen ihrer jüngeren Schwester sagen kann, wird als Bestätigung des Negativen verbucht. Und Probleme hat Reva mehr als genug: mit dem Essen, mit ihrem Verhältnis zu Männern und an der Schauspielschule. Ist sie überhaupt jemand, wenn niemand sie sieht? Wie kann sie ihren Hunger nach Leben befriedigen?

Der Roman erzählt eine Geschichte, die einen mit hineinzieht, weil Erna Sassen so authentisch schreibt und dem Leser nichts von dem vorenthält, womit Reva zu kämpfen hat. Eine Geschichte, die gleichzeitig auch eine Distanz lässt, zu fragen: Was ist nur schiefgegangen? Und die, wunderbar aus der Sicht der älteren Schwester erzählt, einen mal warmen, liebevollen, mal zänkisch-geschwisterlichen Ton hat.

Übersetzt von Rolf Erdorf

Erscheinungsdatum: 24.08.2016
Auflage: 1.
Seiten: 176
Einbandart: gebunden, mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-7725-2862-0