Dialog durch das Nichts

Verstummen als Öffnung hin zum Anderen in der Dichtung Paul Celans

von Iftach Ben Aharon | 14.08.2022

Iftach Ben Aharons Buch untersucht das dialogische Element in Paul Celans Poesie im Lichte der Frage nach dem «Nichts».


EAN 9783723517017

Hersteller: Verlag am Goetheanum

29,00 EUR *
Inhalt 1 St.
* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nicht lagernd, ca. 1 - 3 Wochen

Das Nichts offenbart sich hier in zwei polaren Aspekten: im Pol der Zerstörung und des Todes als Verneinung des Seins und andererseits im kabbalistischen Sinne als das wahre Sein, als Unendlichkeit. Erst beim Durchgang durch das Nichts fallen die Trennwände, die Schalen, die den Menschen von sich selbst und den Menschen von anderen trennen. Die Rolle des Nichts besteht darin, eine Bewegung auf den anderen zu zu ermöglichen und als solche auch die Grundlage des Gesprächs zu sein.

Erscheinungsdatum: 15.08.2022
Produktform: Softcover
Seiten: 374
Format: 200 x 130 mm
ISBN: 978-3-7235-1701-7