Linienzucht mit Kuhfamilien

Basis für eine biologische Rinderzucht

von Ton Baars (Hg.), Gernot Schmidt (Hg.), Michael Olbrich-Majer (Hg.) |

Die wenigsten Bio-Betriebe züchten ihre Tiere selbst. Dabei steckt hier ein noch ungenutztes Potenzial für Tiergesundheit, Qualität und Leistungsfreude. Doch gibt es nur wenige Vorbilder. Hier wollen die Herausgeber Abhilfe schaffen und schildern gute Beispiele und Wege aus der Praxis zu einem alternativen Zuchtsystem mit eigener Stierhaltung. Auch biologisch-dynamische Grundlagen und Erfahrungen der Züchtung werden dargestellt.


EAN 9783921536667

Hersteller: Lebendige Erde

19,50 EUR *
Inhalt 1 St.
* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nicht lagernd, ca. 1-4 Wochen

Bis jetzt setzen die meisten Bio-Betriebe Zuchtmaterial herkömmlicher Rinderzuchtorganisationen ein, wenn sie selbst züchten, ist das Ergebnis oft nicht befriedigend. Wie man mit natürlicher Anpaarung und selbst gezüchteten Deckbullen arbeitet, dazu finden sich hier vielfältige Anregungen.

Ausführlich wird im Teil eins der (konventionelle) Friesenzüchter Endendjik behandelt, der mit mehreren Stieren vorbildliche Zuchtarbeit leistet. Teil zwei stellt Hintergründe und Praxiserfahrungen von Ökobauern, insbesondere biologisch-dynamische Tierhaltern vor. Und, worauf es bei der Züchtung mit Kuhfamilien ankommt.

Aus dem Inhalt:

  • Die Familienzucht auf dem Betrieb Endendijk

  • Gedanken zu einer biologisch-dynamischen Züchtung

  • Zucht mit Stieren und Natursprung

  • Eichenhof: Züchtung mit Kuhfamilien

  • Das Züchterauge: Wie wird man Züchter?

Herausgegeben von Ton Baars, Gernot Schmidt und Michael Olbrich-Majer
Erscheinungsdatum: 01.08.2005
Auflage: 1. Auflage
Produktform: Softcover
Seiten: 162 mit 1 Video-DVD, 17 schwarz-weiß Tabellen, 8 schwarz-weiß Zeichnungen, 58 schwarz-weiß Bilder
Format: 2150 x 1470 mm
Einbandart: Paperback
ISBN: 9783921536667