Versöhnung mit dem inneren Menschen

von Karsten Massei | 17.11.2022

Die spirituelle Antwort auf die Probleme und Nöte der Gegenwart und vielfältige Anregungen zum Üben und Meditieren.


EAN 9783856362751

Hersteller: Futurum

21,80 EUR *
Inhalt 1 St.
* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Auf Lager

Es gibt viele äußere und innere Konstellationen in unserer Gegenwart, die nach Versöhnung verlan­gen. Sich mit ihr auseinanderzusetzen, heißt, sich auf einen Weg zu begeben, der durch ungeahnte Tiefen führt. «Die Arbeit zu diesem Buch begann, als ich begriff, dass das Böse, das sich in vielen Spielarten zeigt, Masken sind, die nicht das wahre, sondern ein entstelltes und verwundetes Wesen und Dasein zeigen.» Von hier ausgehend, führt der Autor die Lesenden Schritt für Schritt durch einen Erkenntnis­ und Selbsterziehungsprozess. In über hundert konzentrierten Texten, gegliedert in Kapitel und Unterkapitel, werden, wie der Autor schreibt, «Steinchen um Steinchen zusammenge­tragen». Beginnend mit dem Wesen der Seele und der Erkenntnis ihrer Nachbilder führt der Weg zum Gespräch mit dem Wesen der Erde, führt von dort zum Geist jeglicher Begegnung und gelangt schließlich zum Wesen des Ich, der Persönlichkeit, der Person bis hin zum göttlichen Selbst. Mit seinen Einsichten, Beobachtungsübungen und meditativen Texten kann das Buch zu einem wert­ vollen Begleiter werden, sich dem Prozess der Versöhnung anzuvertrauen.

Leseprobe: «Versöhnung ist eine neue Weise des Einsseins, denn die alte Einheit ist zerbrochen. Versöhnung heisst nicht, den alten Zustand wieder aufzusuchen und herzustellen, sondern zuerst dasjenige zu überwinden, das zum Bruch geführt hat. Versöhnung erwächst an dem Schmerz, der durch das Zerbrechen der alten Einheit hervorgerufen wurde und weiterhin hervorgerufen wird; ihr liegt der Wunsch zugrunde, dem Schmerz gegenüber nicht mehr wehrlos zu sein, sie möchte über ihn hinauswachsen. Sie wehrt sich gegen den Schmerz, mit dem sich die alten Wunden immer wieder ins Bewusstsein rufen.
Indem wir uns den Kräften der Versöhnung zuwenden, betreten wir ein neues Feld. Wir kennen es nur als Anfänger; Übung ist vonnöten, sich in ihm sicher und souverän zu bewegen. Versöhnung beruht nie auf Altem und Gewordenem; es ist so neu, dass einem schwindlig werden kann. Versöhnung ist voller Weisheit; sie ist das Können, mit Trennung, Verzicht und Schmerz umzugehen; sie ist die Fähigkeit, dem dunklen Schmerz Licht abzuringen und das, was wandelbar ist, zu wandeln.»

Erscheinungsdatum: 18.11.2022
Auflage: 1. Auflage
Produktform: mit Klappen
Seiten: ca. 160
Format: 2150 x 1350 mm
ISBN: 978-3-85636-275-1