Briefe von Klara

Erzählungen

von Tove Jansson

Ein klarer Blick auf das Leben in seinen unterschiedlichsten Ausprägungen und ein klares Ja dazu durchziehen die dreizehn scharfsinnigen Erzählungen dieses Bandes – und wie immer Tove Janssons feiner Humor und ihre eigensinnigen Protagonisten.


EAN 9783825152505

Hersteller: Urachhaus

* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten


» Als das Alte Fräulein im dritten Stock sich zum letzten Mal geärgert hatte und friedlich im Schlaf gestorben war, fragten sich viele ihrer Nachbarn, was mit der großen Altbauwohnung passieren würde, in der sie neunzig Jahre lang gelebt hatte. Nach und nach machte die Nachricht die Runde, dass die Wohnung Emmelina vermacht worden sei, einer Neunzehnjährigen, die wohl als eine Art Gesellschafterin bei der Arbeitsvermittlung aufgegabelt worden war, demnach einer völlig anonymen Person. Wie dem auch sei, das Testament war wohl kaum von Zuneigung oder Dankbarkeit diktiert worden, denn laut der Haushaltshilfe hätte das Alte Fräulein genauso gut eine Katze als Gesellschafterin haben können, und Emmelinas Fürsorglichkeiten, obwohl untadelig, schienen mehr oder weniger aus Zerstreutheit geschehen zu sein.«

Tove Jansson (1914 – 2001) wuchs in Helsinki als ältestes Kind des Bildhauers Viktor Jansson und der schwedischen Illustratorin Signe Hammarsten Jansson auf. Mit 16 Jahren begann sie ihre Ausbildung als bildende Künstlerin in Stockholm, Helsinki und Paris. Die »Mumin«-Bücher machten sie international berühmt, sie erhielt dafür
u.a. die Nils-Holgersson-, die Elsa-Beskow- Plakette und den H.C.-Andersen-Preis. In den letzten beiden Jahrzehnten ihres Lebens schrieb sie Romane, Erzählungen und Kurzgeschichten für Erwachsene.

Übersetzt aus dem Schwedischen: Birgitta Kicherer
Covergestaltung von Rothfos & Gabler
Erscheinungsdatum: 25.08.2020
Auflage: 1. Auflage
Produktform: Hardcover, mit Schutzumschlag
Seiten: ca. 160
Format: 2120 x 1370 mm
Einbandart:
ISBN: 978-3-8251-5250-5