Organisches Denken

Ausgewählte Texte

von Rudolf Steiner

Vom Denken des Organismus zum organischen Denken - So zentral der Begriff des Organismus im Denken Rudolf Steiners ist, so sehr fehlte bis jetzt eine Gesamtschau zu diesem Thema.


EAN 9783727453625

Hersteller: Rudolf Steiner Verlag

19,90 EUR *
Inhalt 1 St.
* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nicht lagernd, Lieferzeit ca. 1-3 Wochen

Die hier zusammengestellten und kommentierten Texte Rudolf Steiners ermöglichen nicht nur einen Überblick über das Wesen des Organischen, sondern zeigen auch, wie organisches Denken im Hinblick auf das Organische ein Einheitliches bildet, das sich in sämtlichen Weltzusammenhängen zeigt. Organisches Denken ist auf vielen Gebieten von Bedeutung, so geht es in dem Band ebenso um Rudolf Steiners Ausführungen über den Organismus-Begriff bei Goethe wie um die Dreigliederung als wesentliches Strukturprinzip des Organischen und ihre konkrete Anwendung und Umsetzung in der Menschenkunde, Medizin, Naturwissenschaft, Ökonomie, Landwirtschaft und Gestaltung des sozialen Lebens. Weitere Abschnitte zeigen, dass organisches Denken zur meditativen Arbeit gehört und dass die Erlangung des organischen Denkens wesentlicher Bestandteil eines Übungsweges ist, der sich mit den Phänomenen der Welt verbindet. Ein bemerkenswerter Gesichtspunkt, um auf die Anthroposophie zu blicken.

Textauszug: Beim Organismus erscheinen die für die Sinne wahrnehmbaren Verhältnisse, z.B. Form, Größe, Farbe, Wärmeverhältnisse eines Organes, nicht bedingt durch Verhältnisse der gleichen Art. Man kann z. B. von der Pflanze nicht sagen, dass Größe, Form, Lage usw. der Wurzel die sinnlich-wahrnehmbaren Verhältnisse am Blatte oder an der Blüte bedingen. Ein Körper, bei dem dies der Fall wäre, wäre nicht ein Organismus, sondern eine Maschine. Man muss vielmehr zugestehen, dass alle sinnlichen Verhältnisse an einem lebenden Wesen nicht als Folge von andern sinnlich-wahrnehmbaren Verhältnissen erscheinen, wie dies bei der unorganischen Natur der Fall ist. Alle sinnlichen Qualitäten erscheinen hier vielmehr als Folge eines solchen, welches nicht mehr sinnlich wahrnehmbar ist. Sie erscheinen als Folge einer über den sinnlichen Vorgängen schwebenden höheren Einheit.

Herausgegeben von Renatus Derbidge
Erscheinungsdatum: 23.12.2020
Auflage: 1. Auflage
Produktform: Softcover, Klebebindung
Seiten: ca. 200
Format: 180 x 1150 mm
Einbandart: Kartoniert
ISBN: 9783727453625