Lichtwirkungen aus biologisch-medizinischer Sicht und unter anthroposophischen Gesichtspunkten nach Rudolf Steiner

Und ein Leitfaden zur Implementierung qualitativ guten Lichtes in der Praxis

von Stefan Schindler | 15.09.2022

Das einzigartige unnachahmliche Lichtspektrum der Sonne weist in seiner Feinstruktur Besonderheiten wie die sich „hin- und herschwingenden“ Fraunhoferlinien auf, die im ersten Kapitel dargestellt werden und die im Zusammenhang als Absorptionsspektrum eine vertiefende Erklärung nahelegen.


EAN 9783899793505

Hersteller: Möllmann, Ch

20,00 EUR *
Inhalt 1 St.
* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nicht lagernd, ca. 1-4 Wochen

Eine weitere schwarzkörperähnliche Lichtquelle neben dem Sonnenlicht ist die Glühbirne, bei der die Wendel durch Erhitzen ein ebenso volles und breites Lichtspektrum spendet. Damit sind aber bereits die praktikablen schwarzkörper-artigen Kunstlichtquellen für unsere moderne Alltagswelt erschöpft. Weitere moderne Kunstlichtarten wie Leuchtstofflampe oder die verschiedenen Formen der LED zeigen eine ganz andere spektrale Verteilung und Intensität ihres Lichtes, sowie weitere grundsätzlich feine Unterschiede, die aber erst ansatzweise erforscht sind, deren Wirkungen aber auf biologische Systeme durch zahlreiche Studien im vorliegenden Werke belegt sind.

Und hier beginnt der Gedanke von Licht-„Qualität“ eine immer wichtigere Rolle zu spielen, denn was bedeutet es z.B. in seiner biologisch-geistigen Dimension, wenn Licht und Lichtwärmestrahlung (Infrarot) in ihrer Wirkung auf den Menschen - und die Umwelt - immer weiter voneinander getrennt werden, wie bei „Kunstlichtarten“, LED oder Leuchtstofflampen? In einem ersten Teil des Buches wird vorwiegend auf die biologischen Wirksamkeiten von unterschiedlichen spektralen Anteilen geschaut, immer in der Art, dass die charakteristischen Eigenschaften dieser Anteile in ihrer Beziehung zueinander betont werden. Im zweiten Teil wird versucht aufzuzeigen, dass in diesen unterschiedlichen spektralen Anteilen eben gegensätzliche Ätherarten in der Beschreibung nach Rudolf Steiner wirksam sind. Die im ersten Teil beschriebene zentrale und periphere Lebenstagesachse (HPA-Achse) und regenerierende „Nacht-Achse“ (melatonerges System) erscheinen zusammen mit wichtigen anderen Hormonen und Effektorsystemen wie harmonisch eingespannt im Lichtspektrum von Sonnenlicht und schwarzkörperähnlichen Strahlern zu sein.

Ein Ausblick versucht daher die daraus gewonnenen Erkenntnisse auch für die medizinische und therapeutische Anwendung in einer nach R. Steiner inaugurierten Medizin zukunftsvoll anzudeuten.

Erscheinungsdatum: 16.09.2022
Auflage: 1. Auflage
Seiten: 436
Format: 2970 x 210 mm
ISBN: 978-3-89979-350-5