Tragödie und Mysterium


Die Mysterien von Eleusis und die Idee des Theaters

von Daniel, Joachim

Das Theater, diese Erfindung der Bürgerschaft von Athen, war ursprünglich in höchstem Masse politisch! Auf dem Hintergrund der grossen Sagen der Vergangenheit wurde die Gegenwart ins Bild gehoben und gesteigert. Das Schauspiel war ganz für den gesellschaftlichen Augenblick gedacht - die Tragödien wurden nur einmal aufgeführt - aber erschienen im Gewande des überzeitlichen Mythos.

EAN 9783037520321

Artikelnummer 9783037520321

Sentovision


* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Das gesprochene Wort, der tanzende Chor, die Lieder und Reden auf der Bühne gestalteten und reflektierten die Politik. Hinter der Tragödie tauchen dabei die rätselvollen Vorgänge in der Mysterienstätte von Eleusis auf. Von ihr sagte man, dass der mit ihr vertraute „des Lebens Anfang und Ziel schaut“. Was hat diese Idee des Theaters der Gegenwart zu sagen?Joachim Daniel*1959 in Hannover studierte Altertumswissenschaft, Philosophie und Linguistik, Lehrer für Alte Sprachen und Geschichte, 10 Jahre Vize- Präsident einer schweizer Kunststiftung, Freischaffender Kulturwissenschaftler, Mitgründer von «Zeit für Kultur» (www.zeitfuerkultur.com).