Die Mondknoten im Lebenslauf

Fenster zum Kosmos - Tore der Selbsterkenntnis - Schlüssel zur Biographie

von Florian Roder |

Geheimnisse kosmischer Rhythmen. Alle achtzehn Jahre und sieben Monate steht der Mond wieder in fast demselben Verhältnis zur Sonne, zur Erde und zu den Fixsternen wie bei der Geburt eines Menschen


EAN 9783772533020

Hersteller: Freies Geistesleben

19,00 EUR *
Inhalt 1 St.
* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten

Nicht lagernd, ca. 1-4 Wochen

In der Biographie können immer wieder frappierende Ereignisse um diese Zeit des wiederkehrenden Mondknotens festgestellt werden. Florian Roder hat dazu eine grundlegende, bis heute maßgebliche Studie geliefert.

Angaben zur Person: Florian Roder (1958 - 2020) studierte nach dem Besuch der Waldorfschule Germanistik, Philosophie und Politikwissenschaft und schloss sein Studium mit einer Arbeit über Robert Musil ab. 1992 erschien seine monumentale Monografie ›Novalis. Die Verwandlung des Menschen - Leben und Werk Friedrich von Hardenbergs‹. 1996 promovierte er mit einer umfassenden Studie zum magischen Idealismus bei Novalis: ›Menschwerdung des Menschen‹. Florian Roder lebte als Vortragender und freier Schriftsteller.

Reihen: Tb fG, Taschenbuch Freies Geistesleben (AAZIS93)
Erscheinungsdatum: 18.05.2022
Auflage: 1. Auflage
Seiten: ca. 440
Format: 190 x 120 mm
ISBN: 9783772533020

Wird oft zusammen gekauft mit

Die philosophischen Quellen der Anthroposophie
Jost Schieren, Wolf-Ulrich Klünker, Salvatore Lavecchia Eine Vorlesungsreihe an der Alanus-Hochschule In diesem Band, der auf eine Vorlesungsreihe an der Alanus Hochschule zurückgeht, zeigen zehn philosophische Forscher, dass und wie die Anthroposophie selbst unmittelbar und substantiell anknüpfen kann an die Philosophiegeschichte von der Antike bis in die Gegenwart. Dabei werden Übereinstimmungen mit anderen Denkrichtungen, aber auch Divergenzen, sicht- und diskutierbar. Nicht lagernd, ca. 1-4 Wochen
24,90 EUR *
* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten
Himmelfahrt und Pfingsten
Peter Selg "Wir sehen, dass mit Notwendigkeit diese Feste gerade so im Jahreslauf festgesetzt sind, und dass sie uns mit jedem neuen Jahr vorführen, was wir als Menschen gewesen sind, sind und werden können. Wenn wir in dieser Weise zu denken verstehen über diese Feste, dann werden sie uns als Feste, die uns mit allem Vergangenen verbinden, etwas, was als Impuls in die Menschheit gelegt ist, damit wir vorwärtskommen. (...)" Lagernd, ca 1-3 Werktage
10,00 EUR *
* inkl. ges. MwSt. zzgl. Versandkosten